Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Thomas Schrörs-Runo

Der gebürtige Hülser Thomas (Schrörs-Runo) wuchs behutsam im Schatten der höchsten natürlichen Erhebung Krefelds, dem Hülser Berg, auf, ehe es ihn dann irgendwann nach Bockum zog, wo er heute lebt. Häufig trifft man ihn schon frühmorgens in den Krefelder Lauf-Hotspots, getreu dem Motto „Der frühe Vogel fängt den Wurm“!

Thomas Schrörs-Runo spult seit über 25 Jahren Kilometer um Kilometer ab.

Thomas‘ Waden sind seit über 25 Jahren gestählt, denn mindestens 160 Wettkämpfe, davon drei Marathon und zwei Ultra-Läufe, stecken in ihnen. „Die Faszination des Laufens ist für mich, dass jeder so gut werden kann, wie er (oder sie) bereit ist zu trainieren. Laufen ist die einzige Sportart, bei der Top-Athleten und Hobby-Sportler gemeinsam am Start stehen und dabei jeder gegen seine eigenen Grenzen kämpft. Laufen verbindet“, so sein Statement zu seiner Leidenschaft.

Persönliche Bestzeiten

5 KM: 18:46 min (Lichterlauf Duisburg, 2006)
10 KM: 39:33 min (Winterlaufserie Duisburg, 2003)
21,1 KM: 1:34:33 h (Halbmarathon Wegberg, 2004)
42,195 KM: 3:49:01 h (Berlin Marathon, 1995)