Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Beiträge mit Schlagwort “Rhex

Rhex abgesagt! Kölker grübelt noch…

Der Rheinsteig-Extremlauf, kurz Rhex, ist abgesagt. Der Ausrichter musste den Lauf, geplant für den 2. September, leider aus gesundheitlichen Gründen absagen. Besonders schade ist, dass dies die letzte Ausrichtung des Rhex sein sollte. Mal sehen, wie und ob es 2019 weitergeht.

Als Alternative hat Manuel Kölker nun zwei Läufe, jeweils über die Halbmarathon-Distanz, ins Auge gefasst: In Solingen startet der Miss Zöpfchen-Lauf, ein Wendepunkt-Lauf über die dortige Trasse. Aus den Startgeldern wird die Beleuchtung der Trasse sichergestellt. Zeitgleich gibt es in Düsseldorf den Kö-Lauf. Auf neuer Route müssen die Halbmarathon-Läufer zwei Runden absolvieren. „Beide Läufe haben ihren ganz eigenen Reiz. Beim Kö-Lauf käme ergänzend hinzu, dass dies wohl der erste Lauf fernab von Schul-Wettbewerben war, an dem ich jemals teilgenommen habe. Seitdem bin ich allerdings nie mehr wieder dort gestartet“, so Kölker, der nun noch einige Tage überlegt.


Der letzte Rhex: Dabei sein ist alles

Zum zehnten und leider letzten Mal findet am Sonntag, 2. September, der Rhex (https://rheinsteigextremlauf.wordpress.com/) statt. Im kommenden Jahr soll der Lauf (grob über die beiden ersten Etappen des Rheinsteigs) durch einen Marathon ersetzt werden, so Organisator Oliver Witzke. Daher ist die Teilnahme in diesem Jahr eigentlich ein Pflichtprogramm und daher soeben erfolgt.

Seidenraupe Manu hat schon jetzt Bock auf die 35 KM von Bonn bis nach Bad Honnef (Insel Grafenwerth), gleichzeitig wird dies aber auch sein „langer“ Lauf im Frühherbst sein. „Durch einen Urlaub von Ende September bis Mitte Oktober fallen alle Marathons danach raus. Und vorher habe ich keinen gefunden, der mich so richtig gekitzelt hätte“, so Kölker, der allerdings schon im ersten Halbjahr mit dem Rotterdam-Marathon, dem Krefelder Kulturlauf (50KM) und dem Rennsteiglauf (74KM) mehr als genug Kilometer gesammelt hat.