Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Letztes

Wir pflanzen Bäume – und ihr? Pflanzt mit!

Zum Tag der Deutschen Einheit, am 3. Oktober, ruft der Cartoonist Ruthe zum sogenannten „Einheitsbuddeln“ auf. Jeder soll, so die Idee, an diesem Tag einen Baum pflanzen, sodass es rund 82 Millionen neuen Bäume in Deutschland geben würde. Ob im eigenen Garten oder an geeigneten öffentlichen Stellen, völlig egal…Hauptsache der Baum steht (mehr Infos gibt es unter: www.einheitsbuddeln.de).

Wir, die Seidenraupen Krefeld e.V., finden diese Aktion super, schließlich befindet sich ein Großteil unserer Lieblingslaufstrecken in Wäldern und unter dichten Bäumen. Daher möchten wir uns an dieser Aktion beteiligen und unsere Community dafür nutzen, ein Zeichen für den Umweltschutz zu setzen.

Gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und dem Kommunalbetrieb Krefeld haben wir nach geeigneten Flächen im Stadtgebiet gesucht und schließlich auch im äußersten Norden von Krefeld gefunden: Das Areal am Kullpfad nahe der Nieper Kuhlen ist circa zwei Hektar groß und hat ein Potential für rund 20.000 Bäume.

Ein Baum kostet 5 Euro und  unsere Vision ist es, so viele Bäume wie möglich auf dieser Fläche am Kullpfad zu pflanzen.

Und nun sind wir alle gefragt:

Wer also Lust auf diese tolle Aktion hat und sich beim #Einheitsbuddeln in Krefeld beteiligen möchte, ist herzlich eingeladen.

Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder im eigenen Garten einen neuen Baum pflanzen. Oder, und das wäre die zweite Möglichkeit, wenn im eigenen Garten kein Platz für einen Baum sein sollte, sich mit uns zusammen am #Einheitsbuddeln zu beteiligen.

Und das geht so:

Wir nehmen bis zum 31. Oktober Geldspenden, egal in welcher Höhe, entgegen, kaufen davon neue Bäume und pflanzen diese schließlich. Wir freuen uns über jeden, der sich gemeinsam mit uns für die Umwelt einsetzen möchte – egal, ob mit einem Baum oder direkt mit einer ganzen Reihe.

Die Spendenadressen sind:

Seidenraupen Krefeld e.V.

Kreuzbergstr. 65, 47800 Krefeld

IBAN DE98 3205 0000 0002 6082 63

BIC SPKRDE33XXX

Sparkasse Krefeld

PayPal: seidenraupen_krefeld@gmx.de

Betreff: #Einheitsbuddeln in Krefeld

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V.

Kreisverband Krefeld, Leidener Str. 53, 47839 Krefeld

IBAN DE85 3205 0000 0000 3242 44

BIC SPKRDE33XXX

Sparkasse Krefeld

Betreff: #Einheitsbuddeln in Krefeld

Symbolisch werden wir am 3. Oktober auf der Fläche zunächst einen Baum pflanzen. Da die klimatischen Bedingungen für junge Bäume erst später im Jahr optimal werden, haben wir uns mit den Experten der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und des Kommunalbetriebs Krefeld auf einen Termin Mitte November 2019 für die tatsächliche, hoffentlich große, Pflanzaktion geeinigt. Hier kann jeder, der mag, auf der „Pflanzparty“ selber zum Spaten greifen und mitpflanzen. Details dazu folgen noch.

Eine weitere Spendenmöglichkeit gibt es am Sonntag, 6. Oktober, im Rahmen des 7. Seidenraupencross. Im Start/Zielbereich auf dem Sportplatz am Hölschen Dyk steht eine Spendenbox bereit. Anmeldungen zum Seidenraupencross sind noch bis 2. Oktober hier möglich.

Wer mehr über die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald erfahren möchte, findet auf der Homepage alle Informationen.

Viele Grüße senden

Die Seidenraupen Krefeld und die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald

Die Katze ist ausm Sack: Das SRC2019-Shirt!!!

Die Vöglein zwitscherten es schon länger von den Dächern, jetzt ist die Katze ausm Sack: Wir präsentieren stolz das Shirt zum Seidenraupen-Cross 2019.

Mit dem Teil sind wir modischer als je zuvor, passt es doch voll in den Trend des sogenannten „Athleisure“. Heißt, ihr könnt das Shirt, das in einem waldigen grün daher kommt und normal ausfällt (es gibt auch einen speziellen Schnitt für Frauen), nicht nur beim Sport tragen, sondern auch einfach so. Es stammt zwar aus dem Bereich „Funktion“, bietet aber mit 35% Baumwolle auch die Möglichkeit, es in der Freizeit zu tragen. Wie ihr wollt!

Bestellen kann man das Shirt (für 22 Euro) bei der Anmeldung, oder aber mit einer kurzen E-Mail an seidenraupen_krefeld@gmx.de. Größe bitte nicht vergessen.

Damit das Shirt auch garantiert am Raceday (6.10.) vorliegt, brauchen wir die Bestellung bis Montag, 23.9., 18 Uhr. Alle Bestellungen, die danach eingehen, werden natürlich auch bearbeitet, hier können wir aber nicht garantieren, dass diese Shirts dann auch bis zum 6.10. fertig sind. Wir werden ein paar Shirts auch am Raceday vorrätig haben, aber eben nur ein paar. Bestellungen nehmen wir vor Orr aber auch an.

Hospizlauf: Hunderte Läufer sind am Sonntag wieder dabei

Am kommenden Sonntag, 22. September, sind hunderte Krefelder Walker und Läufer wieder unterwegs: Sie nehmen am 9. Hospizlauf teil, einem Sternlauf ohne Wettbewerbscharakter. Die Walker und Läufer haben dabei die Qual der Wahl, ehe sie auch körperlich gefordert werden. Sie können zwischen Startort (und damit auch Strecke) und dem Tempo wählen, mit dem sie später am Hospiz am Blumenplatz in der Innenstadt ankommen wollen. Daraus resultiert dann auch die Startzeit. 16 Vereine sind diesmal mit an Bord, sie bieten von kurzen über mittel bis langen Strecken alles, was das Läuferherz begehrt. Erstmals geht es sogar ins Krefelder Gebirge.

Gibt es selten: Laufen durch die City. Foto: SC Bayer Uerdingen

Der früheste Start erfolgt beim SC Bayer Uerdingen am Löschenhofweg. Hier geht die erste Gruppe um 10.30 Uhr auf die 9,7 Kilometer lange Strecke. Die kürzesten Routen sind die eines Quartetts: Krefeld Pinguine, der Eissportverein Krefeld, der Krefelder EV und die VfR Krefeld Ravens haben ab 12.10 bzw. 12.15 Uhr zwei Kilometer ab der Rheinlandhalle vor sich. Deutlich länger sind dagegen die Läufer unterwegs, die um 11 und um 11.10 Uhr am Sportplatz am Windmühlenweg in Bösinghoven loslaufen. Die längste, und wahrscheinlichste anstrengendste, Route haben sich die Seidenraupen Krefeld ausgedacht. Die Querfeldein-Spezialisten sind erstmals dabei und laufen getreu ihrem Naturell vom Sportplatz am Hölschen Dyk um 11 Uhr zunächst eine zehn Kilometer lange Schleife über den Hülser Berg. Vom Sportplatz folgen dann um 12 Uhr weitere sieben Kilometer zum Hospiz.

Initiator des Laufes ist Dieter Hofmann. Der Vorsitzende des Stadtsportbundes rief den Krefelder Hospizlauf 2011 ins Leben. Grund dafür war sein persönliches Erlebnis im Hospiz um die letzte Begleitung seiner Frau. Mit dem Lauf wollte er Berührungsängste nehmen und der Einrichtung in Form eines Spendenlaufs etwas zurückgeben. Die gesamten Einnahmen und Spenden gehen an das Hospiz. „Wer einmal den überwältigenden Einlauf am Hospiz miterlebt hat, wird gerne wiederkommen. Wenn so viele Menschen gemeinsam freudestrahlend ein Ziel erreichen, ist das ein unvergesslicher Augenblick,“ sagt Dieter Hofmann.

Informationen zu den einzelnen Startpunkten und -zeiten des 9. Krefelder Hospizlaufs gibt es unter www.ssb-krefeld.de/9-krefelder-hospizlauf/startzeiten.

Termine für die SRC-Testläufe stehen fest

Auch in diesem Jahr wollen wir euch wieder die Möglichkeit geben, die Strecken des Seidenraupen-Cross schon vor dem 6. Oktober probeweise zu laufen. Die Läufe sind offen und bedürfen keiner Anmeldung. Wir starten jeweils um 17.45 Uhr am Tor der Bezirkssportanlage am Hölschen Dyk und laufen dann los. Das Tempo orientiert sich ein wenig an den Teilnehmern.

Die Termine

Am 3., 10., 17. und 24. September (alles Dienstage) führen John und Martin die Gruppe an, sie laufen die 16 KM-Runde. Am 10. und 24. September ist Pauline Saßerath mit dabei – und zwar, wenn gewünscht, über die 6 KM-Runde. Die ITU-Cross-Triathlon-Weltmeisterin ist seit Anfang September Seidenraupe und gibt am 24. September nach dem Lauf auch in einem kurzen Vortrag Tipps zum Laufen im Gelände.

Wer schwingt den Pinsel?

Das nenne wir mal SUPER: Dank eines großartigen Supports der Tierarztpraxis von Nicole Parulewski (Zum Eisenhammer 4, 47804 Krefeld, Tel. 02151 59 64 74 & 75 25 28) können wir euch (schon ein wenig stolz) mitteilen, dass wir in diesem Jahr erstmals an alle Altersklassen-Sieger Pokale ausgeben werden.

Die Holzpokale sind bereits fertig geschnitzt, nun müssen sie noch bemalt werden. Für 30 Pokale konnten wir bereits eine Schulklasse begeistern, für die restlichen 30 suchen wir eine weitere Klasse, die ebenfalls den Pinsel schwingen lässt.

So sieht eine der AK-Raupen aus.

Wir erwarten keine Meisterwerke, die Kinder sollen einfach so malen, wie sie wollen. Das Beste: Die komplette Klasse startet am 6. Oktober für umsonst.

Wir freuen uns auf Rückmeldungen an seidenraupen_krefeld@gmx.de bis Donnerstag, 5. September, 12 Uhr. Sollten mehrere „Bewerbungen“ eingehen, so wird eine kleine Jury entscheiden, wer den „Zuschlag“ erhält. Schreibt vielleicht daher ein paar Zeilen, warum wir euch gerade für diese Klasse entscheiden sollten.

Mit Edeka Kempken beim Seidenraupen-Cross durchstarten

Die Schule hat begonnen, und damit auch der Bedarf an gesunder Ernährung und Bewegung. Ungesundes Essen schlägt sich besonders bei Kindern negativ nieder, neben Übergewicht können zahlreiche Entwicklungsstörungen hinzukommen. Auch unser Gehirn benötigt gute Ernährung, um einen ausreichenden Informationsfluss zwischen den Zellen herzustellen. Und wer sich ausreichend bewegt, hält Kopf und Geist in Schwung.

Da passt es, dass zum 7. Seidenraupen-Cross zwei Partner zusammengefunden haben, die sich als Experten in den jeweiligen Bereichen verstehen: Edeka Kempken als Lieferant regionaler und gesunder Ernährung, die Seidenraupen als Förderer der Bewegung.

Die Supermarkt-Kette mit vier Standorten in Krefeld ermöglicht nun 40 Kindern einen vergünstigten Start im „Edeka Kempken“-Team: Und so geht es: Hier für einen der beiden Kinderläufe anmelden und im Bereich „Verein / Team / Schule“ den Namen „Edeka Kempken“ angeben. Die ersten 40 angemeldeten Kinder erhalten jeweils einen Fünf-Euro-Einkaufsgutschein bei Kempken. Und da die Anmeldegebühr fünf Euro beträgt, hat man diese beim Einlösen des Gutscheins direkt wieder raus, man startet also quasi umsonst.

Übrigens: Wer schon für einen der beiden Kinderläufe angemeldet ist, kann eine E-Mail an seidenraupen_krefeld@gmx.de schicken und damit in das Windhundrennen um die Gutscheine einsteigen. Viel Erfolg!!!

Covestro-Triathlon: Kölker überraschend AK-Zweiter

Einziger Starter der Seidenraupen beim Covestro-Triathlon am Elfrather See war Manuel Kölker. Überraschung: Er konnte seine Gesamtzeit aus dem Vorjahr um zwei Minuten verbessern und wurde mit 1:11:43 h von 246 Startern 25. und Zweiter in der M40.

Gewohnt lange brauchte er für die 500 Meter im Wasser (13:02 min). Keiner der 24 vor ihm Platzierten war langsamer, und nur einer aus den Top50 schaffte es, ähnlich träge durchs Wasser zu gleiten. Auf dem Rad (20 KM) konnte er dann aber ein wenig Boden gut machen (37:08 min) und schaffte es, um Ende auf seiner Paradedisziplin noch einige Triathleten einzuholen. Seine 21:33 min waren die viertschnellste Zeit im Feld.

Es gewann Christian Kock in 1:04:39, der Sieger des kleinen Seidenraupen-Cross 2017.

Spinnweben entfernt: Fertig machen zum Triathlon

Wenn das Rad noch keinen einzigen Freiluftkilometer in 2019 vorzuweisen hat, und lediglich im Frühjahr ein paarmal auf der Rolle getreten wurde, jetzt aber hervorgeholt wird – ja dann ist Triathlon in Krefeld 😉 Und zwar am Sonntag. Wie in jedem Jahr lockt die Triathlon-Abteilung des SC Bayer am letzten August-Sonntag zum Covestro Triathlon an den Elfrather See, diesmal zum 32. Mal. Aktiv dabei sind Moritz (im Helferteam des SC Bayer) und Manu (im knallengen Trisuit auf der Volksdistanz – mal sehen, ob er noch einigermaßen passt).

Seit 1988 hat sich die Veranstaltung stetig entwickelt und ist heute, mit bis zu 1600 Teilnehmern und über 10000 Zuschauern, Krefelds größte Sportveranstaltung. Vor allem die Streckenführung mit dem Schwimmen im Elfrather See, Radfahren auf dem voll gesperrten Autobahnzubringer, dem Laufen am See, der zentral liegenden Wechselzone und Rahmenprogramm für Jung und Alt machen den Triathlon zu einem besonderen Erlebnis für Zuschauer und Teilnehmer.

Manu in der Wechselzone. Foto: Johannes Noack (wartend auf seinen Einsatz als Staffelläuferin Lisa)

Besonders wird es auch wieder für Manu, der recht spontan noch auf den Zug aufgesprungen ist: Kein Schwimmzug wurde trainiert und das Rad am Donnerstagmorgen von der Rolle montiert. Ein kurzer Check der Bremsen auf dem Weg ins Büro sollte reichen. Hinzu kommt am Sonntag beim Start über die Volksdistanz (ab 14 Uhr; 500 m Schwimmen, 20 km Rad, 5 km Laufen) mit Sicherheit noch der Samstag, an dem für ihn zunächst die Charity Trophy mit Round Table ansteht, ehe es auf die Goldhochzeit seines Patenonkels geht. Isotonische Durstlöscher inklusive.

Ein ähnliches Programm gab es übrigens im Vorjahr, als er ebenfalls sehr plötzlich den Startplatz von Stefan übernahm, dann aber immerhin als 33. (von 216 Männern) in 1:13:34 h über die Ziellinie lief. Zitat aus dem Bericht: „Weder im Schwimmen noch im Radfahren gab es diesmal eine Vorbereitung. So wurde das Rad noch am Morgen von der Rolle gespannt, wo es seit März vor sich hergammelte. Und Schwimm-KM gab es in diesem Jahr noch keine einzigen.“ Die Vorzeichen ähneln sich also sehr, auch von Ouzo ist zu lesen. Auch das dürfte am Sonntag so sein, warten wir es ab.

Zu allen weiteren Infos geht es hier entlang: https://www.scbayer05.de/events-feiern/covestro-triathlon/

Watt gibbet auf die Rippen?

Wer rennt, braucht später auch was auf die Rippen. Doch was soll es sein? Jahr auf Jahr fragen wir uns, was ankommt. Dabei sind wir auch schon einige Male auf Sachen sitzen geblieben, die wir dann leider wegschmeißen mussten. Also: Sagt, was ihr wollt, und wir schauen, wie/ob wir es realisieren können. Hier gehts zur Umfrage.

SRC-Teilnehmer können jetzt bei Intersport Borgmann sparen

Noch nicht das richtige Outfit für den Seidenraupen-Cross am 6. Oktober im Schrank? Oder fehlen dir die richtigen Schuhe? Dann gibt es hier eine gute Nachricht: Unser Partner Intersport Borgmann (Königstraße 78) gibt allen Seidenraupen-Cross-Teilnehmer einen Rabatt von 15 Prozent auf Laufbekleidung und Schuhe.

Einfach in den Laden, shoppen und an der Kasse erwähnen, dass ihr für den SRC gemeldet seit. Nach einem kurzen Check habt ihr gutes Geld gespart. Das Angebot gilt natürlich nur für den Eigenbedarf und nur auf vorrätige Ware.

Die Aktion läuft vom 1. September bis zum 5. Oktober.

%d Bloggern gefällt das: