Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Beiträge mit Schlagwort “Trails 4 Germany

Koblenz, Ulm, Landau und der Frankenwald sind „Trails 4 Germany“

16177922_597133800476279_6556432237281795461_o

Trails 4 Germany

Am vergangenen Wochenende tagte bekanntlich die Jury für „Trails 4 Germany“. Nachdem wir beim Publikums-Voting auf dem achten Platz (von 13) gelandet waren, schaute die Jury nun genau hin, was wann wie bei den Bewerbern möglich wäre. Am Ende dürfen sich Koblenz (13. Mai), Ulm/Blaubeuren (3. Juni), Landau (23. September) und der Frankenwald (14. Oktober) über den Zuschlag freuen. Herzlichen Glückwunsch!!! Wir sind auf die Rennen sehr gespannt. Der Publikums-Gewinner „Steinbruch in Wuppertal“ konnte leider aus genehmungstechnischen Gründen nicht genommen werden.

Auch wenn wir es am Ende nicht geschafft haben, den Seidenraupen-Cross Teil von „Trails 4 Germany“ werden zu lassen, wollen wir uns trotzdem bei Plan B bedanken. Wie immer war die Zusammenarbeit super und sehr kollegial. Bei einem netten Telefonat wurden wir vom Ergebnis unterrichtet, anderswo hätte es bestimmt nur eine bloße Email gegeben. Dabei wurde auch schon der Blick auf 2018 gerichtet, denn Plan B hat unsere Region trotz fehlender 2000er-Berge vor der Haustüre auf dem Schirm. Wer weiß, vielleicht ergibt sich dann ja was in unseren Breiten.

 


Heute letzte Chance zum Voting

Mit unserem Seidenraupen-Cross bewerben wir uns bekanntlich um eine Teilnahme bei „Trails 4 Germany“. Heute ist dort Ende des Votings, das ihr unter http://trails4germany.com/#bewerben findet. Wir würden uns über einen Klick für uns freuen. Danke…


Noch bis 28.2. abstimmen

Liebe Närrinnen und Narren, auch wenn alle heute im Jecken Trubel versinken, ist ein Abstimmen für uns beim „Trails 4 Germany“-Voting noch möglich. Dafür einfach auf http://trails4germany.com/#bewerben klicken und für uns abstimmen. Danke und Helau! 🎉🎊


Mittelfeld-Platz beim „Trails 4 Germany“-Voting nach Tag 1

54 Stimmen für den Seidenraupen-Cross beim „Trails 4 Germany“-Voting bedeuten nach dem ersten von sieben Tagen  einen Platz im Mittelfeld. Heißt übersetzt: Wir brauchen jede Stimme, um uns unter die Top4 zu schieben. Auf http://trails4germany.com/#bewerben müsst ihr dafür einfach zu unserem Beitrag scrollen (recht weit oben) und dort für uns abstimmen.

028

Spaß und Fucki sind beim Seidenraupen-Cross garantiert. Foto: Stefan Juretzko

Und so gehts weiter: Nach einer Woche schließen Ausrichter Plan B und Salomon die Abstimmung, eine Jury berät schließlich darüber, welche vier Rennen in die neu-geschaffene Serie „Trails 4 Germany“ kommen.

Einen großen Vorteil habt ihr, wenn ihr für uns stimmt: Der SRC findet quasi vor eurer Haustüre statt. Denn beim Blick auf die bisherigen Abstimmungsergebnisse wird klar, dass es bei mindestens zwei Läufen in den süddeutschen Raum geht – was für uns Rheinländer eben mit einer recht langen Anfahrt verbunden ist. Euch bleibt also nichts anderes übrig, als für uns zu stimmen ;-): http://trails4germany.com/#bewerben


„Trails 4 Germany“-Voting läuft: Stimmt für den Seidenraupen-Cross!!!

Von heute an bis genau in einer Woche heißt es VOTEN, VOTEN, VOTEN! Wir bewerben uns mit dem Seidenraupen-Cross um eine Teilnahme bei der neuen Serie „Trails 4 Germany“, die von PlanB und Salomon ausgerichtet wird. Abstimmen könnt ihr auf der Website http://trails4germany.com/#bewerben. Hier müsst ihr ein wenig runterscrollen und kommt dann zu einer Auswahl von 13 Videos. 13 Videos bedeuten also 13 Bewerber. Helft uns, damit wir es in die Top4 schaffen.

008

Auch Vierbeiner laufen gerne beim SRC mit.

Es mag kaum überraschen, dass ein Großteil der Bewerber aus den Mittelgebirgen oder den Alpen kommt. Diese Bewerber punkten selbstverständlich mit tollen Pfaden und Höhenmetern.

Und wir? Naja, das wisst ihr selber: Ebenfalls tolle Pfade und ebenfalls Höhenmeter. Vielleicht nicht ganz so viele wie bei den anderen, aber dafür glauben wir, alles aus unseren drei Bergen herauszuholen. Und zwischendurch gibt es immer wieder längere Passagen, auf denen man Luft holen oder richtig ballern kann – jeder so, wie er mag. Ein Mix also, der seinesgleichen sucht.

Hinzu kommt die tolle Atmosphäre rund um den SRC, die wir natürlich nur euch zu verdanken haben. Zufriedene Gesichter und viele liebe Worte am Ende unserer beiden Rennen zeugen davon, dass euch der SRC gefällt.

Stimmt also für uns, damit wir der deutschen Trail-Community zeigen, dass es auch auf dem platten Land traumhafte Trails gibt – und zwar hier: http://trails4germany.com/#bewerben.