Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Archiv für 27. Januar 2020

Weder gekonnt, noch gewollt: 2Hi-Tags im Stadtwald

Schönen Graffitis kann man mit Sicherheit etwas abgewinnen – vor allem dann, wenn sie auch gewollt platziert sind, sich der jeweilige Eigentümer auch damit einverstanden erklärt bzw. die Künstler sogar selber engagiert hat.

Was nun aber im Stadtwald, also in unserem Laufrevier, rund um den Deuß-Tempel geschehen ist, ist weder gekonnt, noch gewollt. Tags (eine Definition finden wir hier) wurden am Tempel, an der Brücke und im weiteren Umfeld in roter Farbe aufgebracht. Das sieht nicht schön aus und hat auch wenig mit Respekt zu tun, schließlich ist der Tempel Wilhelm Deuß gewidmet, der der Stadt den Stadtwald schenkte.

Wer also gesehen hat, wer hier seinem künstlerischen Drang nachgekommen ist, ohne ein besonderes Talent dafür zu haben, möge sich bitte bei der Polizei melden. Alternativ kann der „Schmierfink“ sich aber auch Reinigungsgerät besorgen und seine „Werke“ verschwinden lassen. Letzteres dürfte deutlich billiger für ihn werden…

Danke an Adelbert Tessun für die Fotos.