Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Archiv für 26. November 2012

Aachen und der Hermann-Kresse-Weg

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bevor es am Samstag im Meilenstein hochherging, waren die Seidenraupen natürlich auch läuferisch aktiv. Henne scheuchte Fabian Heinrichs durch die Krefelder Wälder, ich erkundete mit Meike und Peter Thomassen die Aachener Soers und den Lousberg. Richtig schön wars, seht selbst…

Wer übrigens wie wir im Moment sehr häufig schon morgens früh unterwegs ist und die übliche „Traarer Runde“ läuft, muss ab sofort bis Ende des Jahres den Umweg über die Moerser Landstraße wählen. Die Stadt saniert den Hermann-Kresse-Weg, hier die offizielle Pressemeldung dazu:

Sanierung des Hermann-Kresse-Weges startet kommenden Montag

Die Erneuerung der Wegedecke auf dem Hermann-Kresse-Weg zwischen Heyenbaumstraße und Moerser Landstraße beginnt am Montag, 26. November. Der Hermann-Kresse-Weg ist für den Rad- und Fußverkehr von Traar über den Stadtwald zur Innenstadt eine zentrale Nord-Süd-Verkehrachse. Die Bezirksvertretung hatte im Juli die Wegesanierung beschlossen, der Bauausschuss im September zugestimmt. Durch die starke Frequentierung und witterungsbedingte Einflüsse wie hohe Niederschläge und Frost-Tau-Wechsel in den Wintermonaten sind weite Abschnitte erheblich geschädigt. Wegen der Vertiefungen und Unebenheiten lässt sich der Fuß- und Radweg nur noch schlecht begehen und befahren. Auf rund 2000 Metern wird die Wegedecke nun durch verschiedene Maßnahmen bis Ende des Jahres erneuert. Die Kosten betragen 72.500 Euro. Es werden die seitlichen zu hohen Rasenbankette abgeschält. Das Wegeprofil muss neu erstellt werden. Darauf aufbauend kommen eine Kalksteinschotterschicht und eine wassergebunde Deckschicht. Für die Arbeiten wird der Weg abschnittsweise gesperrt. Umleitungen bestehen über den Heidedyk und die Moerser Landstraße.