Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Beiträge mit Schlagwort “Partnerstadt

Aidshilfe macht Werbung für den Roze Zaterdag – Neues Konzept für den Partnerstädtelauf

Wenn am kommenden Sonntag der Seidenraupen-Cross startet, wird auch die Aidshilfe Krefeld vor Ort sein. Sie macht an einem Stand Werbung für den Roze Zaterdag (https://rozezaterdag2019.eu/de/), der im kommenden Jahr am 29. Juni in Venlo und Krefeld gefeiert wird. Das Event wirbt für ein tolerantes Miteinander mit Schwulen, Lesben, Transgenders, Intersexuellen  (LHBTI) und anderen sexuellen Minderheiten.

Logo-sticker

Dem Roze Zaterdag 2019 geht ein Roze Jaar voraus, in dem die Organisatoren in den kommenden Monaten mit mehr als 50 Veranstaltungen in den Städten Venlo und Krefeld für eine größere Sichtbarkeit und Akzeptanz der LHBTI-Gruppe sorgen wollen. Und genau hier kommen die Seidenraupen ins Spiel.

Dreimal schon haben wir einen Lauf zwischen Krefeld und Venlo veranstaltet, mit abwechselndem Start: Zunächst in Venlo, dann in Krefeld und dann wieder in Venlo. Die knapp 33 Kilometer führen zwar über traumhafte Strecken, die Distanz hat dann aber abgeschreckt. Waren bei der ersten Veranstaltung noch knapp zehn Läufer am Start, so waren es bei der zweiten Auflage nur noch drei. Und 2017 machten sich Moritz und Manu alleine auf die Reise nach Venlo, um zurück nach Krefeld zu laufen. Von einer verbindenden Veranstaltung konnte zudem auch keine Rede sein: Obwohl wir mächtig die Werbetrommel auch in Venlo rührten, waren es stets Krefelder Läufer, die sich beteiligten.

Venlo Krefeld

Doch ganz wollten wir die Idee nicht sterben lassen – und als das Orga-Team des Roze Zaterdages und die Aidshilfe auf uns zukamen, stand fest, dass es weitergehen wird. Und wohl größer als je zuvor: Denn der Partnerschaftslauf wird eingebettet in ein großes Roze Jaar-Sportfest am Samstag, 13. April, in Venlo. Zwar ist noch nicht alles geplant, die Tendenz geht aber zu folgendem Ablauf: Der Start ist in Krefeld. 21 Kilometer vor dem Ziel gibt es die erste Zustiegsmöglichkeit. Und auch zehn und fünf Kilometer vor Venlo können Läufer sich anschließen. Details werden in den kommenden Wochen festgezurrt.

Erstmals grenzüberschreitend

Seit 1977 ist der Roze Zaterdag jährlich in einer anderen niederländischen Stadt zu Gast, um auf diese Art und Weise jeweils einer anderen Stadt, einer anderen Bevölkerung einen rosa Impuls zu geben. Nach dem Motto „One Pride. Two Countries“ ist der Roze Zaterdag 2019 zum ersten Mal ein  grenz-überschreitendes Event. Ein Tag, an dem in den Niederlanden und in Deutschland Freiheit, Toleranz und grenzenlose Liebe füreinander gefeiert werden.


2. Freundschaftslauf Krefeld-Venlo am 17. September

Unsere Partnerstadt Venlo ist in diesen Tagen bei Läufern in aller Munde. Der Grund: Einmal mehr der Halbmarathon im Frühjahr. Binnen zwei Tagen war das Ding ausverkauft – wow. Wer keinen Startplatz ergattert hat oder einfach nur Lust auf einen schönen Lauf hat, kann aber auch beim 2. Freundschaftslauf Krefeld-Venlo am 17. September mitmachen. Nachdem vor zwei Jahren der Start in Venlo war, wird der Startschuss diesmal in Krefeld, genauer am Rathaus, fallen. Los geht es um 9 Uhr. Die Strecke ist 33 Kilometer lang, jeder kann natürlich aber zwischendurch ein- oder aussteigen.

Venlo Krefeld

Der Lauf ist ohne Wettbewerbsgedanken geplant. Das Tempo ist zunächst für 5.30 Minuten pro Kilometer angedacht. Sollten sich ausreichend Läufer beteiligen, können gerne verschieden-schnelle Gruppen gebildet werden. Um einen Überblick zu bekommen, bitten wir darum, dass sich interessierte Läufer per E-Mail unter seidenraupen_krefeld@gmx.de melden, auch solche, die eventuell Gruppen in unterschiedlichem Tempo anleiten wollen. Hoffen wir mal, dass sich diesmal auch Läufer aus Venlo beteiligen – entsprechende Anfragen sind dorthin gestellt.

Die Route ist auf der Seite https://www.runtastic.com/de/routen/50-jahre-partnerschaft-venlo-krefeld-gemeinschaftslauf zu finden. Aus Krefeld geht es nördlich von St. Tönis nach Grefrath, über den Bahnradweg nach Hinsbeck und zwischen den Krickenbecker Seen hindurch zur Grooten Heide bis nach Venlo. Es gibt während des Laufs – Stand jetzt – keine Getränkestände oder ähnliches, so dass empfohlen wird, einen Trinkrucksack oder einen Trinkgurt zu tragen. Allerdings könnte es gut möglich sein, dass wir Unterstützung bekommen. Sobald dies klar ist, gibt es natürlich eine entsprechende Meldung.

Läufer aus Venlo können mit dem Zug anreisen, er fährt an diesem Tag von Venlo (Umstieg in Viersen) nach Krefeld um 8.05, Ankunft um 8.40 Uhr am Hauptbahnhof, von wo das Rathaus 1,7 KM entfernt ist. Läufer, die nach Krefeld zurückmüssen, wählen am besten ebenfalls den Zug, der stündlich zurück in die Samt- und Seidenstadt fährt. Alles kann, nichts muss 😉 Zudem werden wir versuchen, über die Euregio eine Förderung für den Lauf zu bekommen. Der Antrag wird gestellt, über den Ausgang können wir natürlich nichts sagen.

Hier findet ihr einen Bericht zur Erstauflage in 2014.


Partnerschaftslauf Venlo-Krefeld: Für Wasser ist gesorgt

Venlo KrefeldAm Samstag, 27. Juni, treffen wir uns mit einigen anderen Läufern um 9 Uhr am Krefelder Hauptbahnhof, um um 9.18 Uhr nach Venlo zu fahren. Dort fällt um 10.30 Uhr durch den Beigeordneten für Sport der Stadt Venlo, Henk Brauer, der Startschuss zum Partnerschaftslauf, der im Rahmen von „Kultur findet Stadt(t)“ und den Feierlichkeiten zur 50-jährigen Partnerschaft der beiden Städte ausgerichtet wird. Die 33 Kilometer lange Strecke absolvieren wir in einem angenehmen Lauftempo gemeinschaftlich.

Wir sind froh, jetzt auch für Wasser gesorgt zu haben, denn Detlef Flick, Leiter des Fachbereichs Sport und Bäder, wird uns auf dem Fahrrad begleiten und hat einige Wasserflaschen im Gepäck. Zudem wird an Kilometer 19, wo der Kempener Außenring gequert wird und einige weitere Läufer hinzukommen, Wasser gereicht. Trotzdem: Wer hat, sollte einen Trinkrucksack oder einen Trinkgurt tragen.

Als Ziel in Krefeld ist der Neumarkt vorgesehen, auf dem zur ungefähren Ankunftszeit zwischen 13.30 und 14.45 Uhr die Lions of Flame, eine Popband des Kunstencentrums Venlo, und das Jugendorchester des College den Hulster, ebenfalls aus Venlo, auftreten.

Die Strecke führt zunächst aus Venlo heraus, durch die Groote Heide und am Flugplatz vorbei. Wenig später wird die Landesgrenze überschritten, ehe auf der linken Seite Schloss Krickenbeck auftaucht. Zwischen den Krickenbecker Seen hindurch laufen die Sportler nach Hinsbeck und wenig später auf dem Bahnradweg nach Grefrath. Über malerische Felder geht es dann nördlich von St. Tönis nach Krefeld. Interessierte Läufer, die nicht die komplette Strecke laufen wollen, können natürlich auch zwischendurch einsteigen. Als Einstieg eignet sich zum Beispiel nach 7,5 Kilometern das Info-Zentrum Krickenbecker Seen, Krickenbecker Allee 36, nach 15,2 Kilometern das Rathaus von Grefrath, Rathausplatz 3, nach 19 Kilometern die Kreuzung Butzenstraße/Kempener Außenring, nach 24 Kilometer die Kunstgießerei Pasch, Unterweidener Straße 34, oder nach 27 Kilometern die Kreuzung Krefelder Weg/Unterweiden.

Interessierte Läufer, die nicht die komplette Strecke laufen wollen, können natürlich auch zwischendurch einsteigen. Die Route ist auf http://www.krefeld.de unter der Rubrik Interessantes und dort unter „Kultur findet Stadt(t)“ als gpx-Datei hinterlegt. Bei http://www.gspies.com und http://www.runtastic.com ist sie ebenfalls zu finden.

Weitere Infos gibts hier: https://seidenraupen.wordpress.com/2014/06/20/partnerschaftslauf-venlo-krefeld-am-samstag-28-juni/