Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Beiträge mit Schlagwort “Seidenraupen Cross

Die Katze ist ausm Sack: Das SRC2019-Shirt!!!

Die Vöglein zwitscherten es schon länger von den Dächern, jetzt ist die Katze ausm Sack: Wir präsentieren stolz das Shirt zum Seidenraupen-Cross 2019.

Mit dem Teil sind wir modischer als je zuvor, passt es doch voll in den Trend des sogenannten „Athleisure“. Heißt, ihr könnt das Shirt, das in einem waldigen grün daher kommt und normal ausfällt (es gibt auch einen speziellen Schnitt für Frauen), nicht nur beim Sport tragen, sondern auch einfach so. Es stammt zwar aus dem Bereich „Funktion“, bietet aber mit 35% Baumwolle auch die Möglichkeit, es in der Freizeit zu tragen. Wie ihr wollt!

Bestellen kann man das Shirt (für 22 Euro) bei der Anmeldung, oder aber mit einer kurzen E-Mail an seidenraupen_krefeld@gmx.de. Größe bitte nicht vergessen.

Damit das Shirt auch garantiert am Raceday (6.10.) vorliegt, brauchen wir die Bestellung bis Montag, 23.9., 18 Uhr. Alle Bestellungen, die danach eingehen, werden natürlich auch bearbeitet, hier können wir aber nicht garantieren, dass diese Shirts dann auch bis zum 6.10. fertig sind. Wir werden ein paar Shirts auch am Raceday vorrätig haben, aber eben nur ein paar. Bestellungen nehmen wir vor Orr aber auch an.


Termine für die SRC-Testläufe stehen fest

Auch in diesem Jahr wollen wir euch wieder die Möglichkeit geben, die Strecken des Seidenraupen-Cross schon vor dem 6. Oktober probeweise zu laufen. Die Läufe sind offen und bedürfen keiner Anmeldung. Wir starten jeweils um 17.45 Uhr am Tor der Bezirkssportanlage am Hölschen Dyk und laufen dann los. Das Tempo orientiert sich ein wenig an den Teilnehmern.

Die Termine

Am 3., 10., 17. und 24. September (alles Dienstage) führen John und Martin die Gruppe an, sie laufen die 16 KM-Runde. Am 10. und 24. September ist Pauline Saßerath mit dabei – und zwar, wenn gewünscht, über die 6 KM-Runde. Die ITU-Cross-Triathlon-Weltmeisterin ist seit Anfang September Seidenraupe und gibt am 24. September nach dem Lauf auch in einem kurzen Vortrag Tipps zum Laufen im Gelände.


Neue Sieger braucht der SRC

So langsam, aber sicher trudeln die Wanderpokale wieder auf der Seidenraupen-Geschäftsstelle ein, und damit auch Rückmeldungen der Sieger aus dem Vorjahr. Und die lassen erkennen, dass wir in mindestens drei Wertungen neue Champions suchen und es keine Titelverteidigung geben wird.

Magnus Gödiker holte sich nach 2013 und 2016 mit seinem Sieg 2018 jetzt seinen dritten Stern auf der 16 Kilometer-Strecke.

Magnus Gödiker, dreifacher Sieger auf der 16 Kilometer-Runde, einer von nur drei Läufern, die beim SRC unter der Stunden-Marke blieben, und Sieger in 2018, wird zeitgleich in Namibia sein und daher nicht starten können. Die Chance also für Christoph Lohse, mit einem weiteren Erfolg und dann vier SRC-Titeln wieder davonzuziehen. Oder wird es diesmal etwa ein ganz anderer, der sich die beliebte Holzraupe auf den Kaminsims stellen kann?

Silke Optekamp holte nach dem zweiten Platz in 2017 nun den Sieg.

Über die gleiche Distanz war im vergangenen Jahr Silke Optekamp erfolgreich (Zeit: 1:11:32 h) – auch sie kann leider diesmal nicht dabei sein, wie sie uns kürzlich mitteilte. Damit suchen wir hier die siebte Siegerin im siebten Rennen – noch nie wurde hier der Titel verteidigt.

Bastian Siemes vom Tri-Team Nettetal.

Bastian Siemes vom Tri-Team Nettetal, mit der Streckenrekord-Zeit von 24:14 min Gewinner des kleinen SRC in 2018, legt aktuell den Trainingsschwerpunkt aufs Rad und verzichtet daher ebenfalls auf einen Start am 6. Oktober. Auch hier hat es stets andere Sieger gegeben, zumindest diese Serie behält Bestand.

Esther Jacobitz, seit 2016 beim SRC erfolgreich.

Noch keine Rückmeldung gibt es von Esther Jacobitz, seit 2016 ungeschlagen auf der 6,6 Kilometer-Strecke und mit 24:54 min auch Streckenrekordhalterin. Winkt dem heimischen Laufwunder der vierte Eintrag in die Siegerliste?

Die erfolgreiche Staffel des TuS Oedt.

Auch die Staffel des TuS Oedt, 2017 und 2018 – wenn auch in unterschiedlichen Besetzungen – erfolgreich und damit möglicherweise vor dem Hattrick, hat noch nicht gemeldet.


SRC 2019 startet in genau zwei Monaten

Genau zwei Monate sind es noch, dann startet der Seidenraupen-Cross 2019. Schon jetzt scheint die Vorfreude bei vielen Läufern groß zu sein, denn mit ziemlich genau 100 Meldungen liegen genau doppelt so viele vor wie noch vor genau einem Jahr. Mit ein Grund für den Boom sind auch die beiden neuen Rennen: So wird es für Bambini und Kids zwei Wettbewerbe geben.

Der Nachwuchs startet auf einer (bzw. zwei) Runden auf der Sportanlage und wird über einen spannenden Kurs geführt. „Zu viel wollen wir aber noch nicht verraten“, so Manuel Kölker. Der Vorsitzende der Seidenraupen erinnert allerdings daran, dass die Kinder zusammen mit den Maskottchen des KFC Uerdingen, der Krefeld Pinguine und der HSG Krefeld starten werden ( https://seidenraupen.org/2019/05/14/grotifant-eddie-the-eagle-und-kevin-laufen-mit-du-auch/ ).

Erste Infos haben die bislang gemeldente Läufer übrigens im ersten Newsletter erhalten, der hier nachzulesen ist: https://seidenraupen.org/seidenraupencross/infos-und-ausschreibung/newsletter-juli-2019/


Whoopwhoop: Rennen für Bambinis und Kids im Rahmen des SRC

Mal etwas Neues wagen: Dachten sich die Seidenraupen und heben im Rahmen des Seidenraupen-Cross am Sonntag, 6. Oktober, zwei Läufe für Bambinis und Kinder ins Leben. „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“, sagt Manuel Kölker, der die Idee schon seit einigen Jahren in der Tasche hatte, immer wieder hervorkramte und dann nach kurzer Diskussion dorthin zurück verfrachtete. Jetzt aber wird ein Versuchsballon gestartet. „Wir werden sehen, ob es klappt, oder ob uns die Organisation überrollt“, so der Vorsitzende.

SrcBambini

So in etwa könnte der Kurs verlaufen. Die tatsächliche Strecke wird noch bekannt gegeben.

Bambini (Jahrgang 2012-2018) und Kids (2007-2011) starten um 10 bzw. 10.15 Uhr auf eine oder zwei Runden auf der Anlage des Hülser SV, die nachfolgenden Rennen verschieben sich um 35 Minuten. Kölker: „Wo es genau langgehen wird, ist zwar angedacht, aber noch nicht in Stein gemeißelt. Mal sehen.“

Die Anmeldung ist ab sofort geöffnet, und hier zu finden: https://my4.raceresult.com/112388/registration?lang=de


SRC2019: Canicrosser welcome

Auch in diesem Jahr freuen wir uns wieder auf viele Canicrosser beim Seidenraupen-Cross am Sonntag, 6. Oktober. Als kleine Motivationsspritze könnte dieser Bericht aus der US-Runnersworld dienen: Anthony Famiglietti knackt mit Bailey den Weltrekord über eine Meile. Am Ende stoppt die Uhr bei 3:59 min. Flott!!!

Canircross SRC2018

Hunde sind beim SRC gerne gesehen.

Da uns immer wieder Fragen zu dem Thema erreichen, hier noch einmal der Passus dazu aus unseren SRC-FAQ:

Beim Seidenraupen-Cross ist das Führen von Hunden erlaubt. Voraussetzung dafür ist die Eignung des Läufers und des Hundes, das Führen an der Leine und eine entsprechende Versicherung.
Wir gehen davon aus, dass Hundehalter, die beim SRC mit ihrem Hund laufen, dieses Unterfangen vorab getestet haben. Denkt bitte daran, dass ihr euch in einem Pulk von Läufern aufhaltet und es entsprechend „wuschelig“ ist. Das muss der Hund mitmachen können. Wenn ihr euch unsicher seid und ihr erst einmal testen möchtet, ordnet euch an das Ende des Feldes.
Auf keinen Fall dürfen Läufer durch Hunde (und Leine) behindert und ggf. gefährdet werden.


Bis zum 21. Januar den SRC2018 bewerten

Das Laufsportportal HDsports.de sucht die beliebteste Laufveranstaltung des Jahres 2018. Alle Bewertungen bis 21. Januar werden berücksichtigt. Für ein paar Klicks wären wir euch also sehr dankbar. Über https://www.HDsports.de/laufen/seidenraupen-cross-2018#reviewForm kann man den SRC2018 bewerten.

IMG_3929

Immer gut gelaunt: Darauf kommt es beim SRC an!

Neben dem Gesamtsieger zeichnet HDsports.de auch die beliebtesten Laufveranstaltungen in den einzelnen Bundesländern aus. Der Sieger wird kurz nach Ende der Abstimmung per Mail informiert. Weitere Details gibt es hier: https://www.hdsports.de/strassenlauf/waehle-das-beliebteste-laufevent-des-jahres-2018


Schwatter Freitach: Heute anmelden und das SRC2019-Shirt für 15 Euro abstauben

Ja, meeeeega: Auch bei den Seidenraupen drehen alle durch, auch hier gibbet den schwatten Freitach. Aber sowatt von. Mit einem grandiosen Angebot. Das kaum zu übertreffen ist. Wo alle sagen: WIE GEIL IST DAS DENN???

Und zwar: Wer sich heute anmeldet, hat die grandiose Möglichkeit, das Shirt des Seidenraupen-Cross 2019 für 15 Euro (statt 22 Euro) zu bestellen.

Das Design ist natürlich wie immer noch streng geheim, man kann aber mit Blick auf die Shirts aus den Vorjahren sagen, dass ein modisches Highlight herauskommen wird, wie es die Welt noch nicht gesehen hat. Also, worauf warten??? Zugreifen!

Datei_000

Das Shirt aus 2017

img_3692

Das Shirt aus 2018


Seidenraupen-Cross: GPS-Files gesucht

Es war einer der ganz wenigen Kritikpunkte, die die Teilnehmer an der Umfrage zum Seidenraupen-Cross 2018 geäußert hatten: Die leider nicht ganz korrekten KM-Angaben am Rande der Strecke. Bei der Beschilderung hatte uns das GPS doch arg an der Nase herumgeführt – kein Wunder bei dem vielen Laub über unseren Köpfen. Rechnet man zum Beispiel auch nur 50 Meter pro KM hinzu (oder ab), entsteht in der Summe natürlich schon ein Wert, der sich bemerkbar macht. Nicht schön!

marnett_44720881085_o

Ganz schön viel Laub…

Da wir zukünftig aber möglichst genau die KM-Angaben treffen wollen, suchen wir nun zahlreiche GPS-Tracks der kurzen und langen Strecke aus diesem Jahr. Diese können wir zusammen mit den Files, die wir schon haben, dann übereinander legen und hoffentlich einen möglichst genauen Wert pro Kilometer ermitteln.

Wer helfen will, kann seinen GPS-File an seidenraupen_krefeld@gmx.de schicken. Danke!


Seidenraupen-Cross 2019: Anmeldung öffnet um 12 Uhr

High noon bei den Seidenraupen: Am heutigen Mittwoch um 12 Uhr öffnet die Anmeldung für den 7. Seidenraupen-Cross am Sonntag, 6. Oktober 2019. Der Link https://my4.raceresult.com/112388/registration?lang=de führt euch zum Glück. An den Preisen haben wir nichts geändert: Wie auch in diesem Jahr bleibt es bei 14 Euro Startgeld. Nachmelder zahlen am 6. Oktober dann drei Euro mehr.

DSC_8579

Lediglich das Laufshirt wird um zwei Euro teurer, hier lagen wir in diesem Jahr hart an der Grenze der Refinanzierung. 22 Euro sind aber noch immer sehr erschwinglich und deutlich günstiger als bei den meisten Rennen.  Das Design stellen wir im Laufe der kommenden Monate vor.