Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Beiträge mit Schlagwort “Seidenraupen

Heute dann aber: Online-Meldemöglichkeit schließt

Nachdem wir die Online-Anmeldung (http://my4.raceresult.com/86131/registration?lang=de) verlängert hatten, schließt sie heute nun aber tatsächlich. Ab 23.59 Uhr geht nichts mehr.

Nachmeldungen werden am Veranstaltungstag für den ersten Lauf zwischen 8.30 und 9.20 Uhr angenommen, für den zweiten bis 10.20 Uhr. Nachmeldegebühr: drei Euro on top (insgesamt also 17 Euro). Haltet bitte Kleingeld bereit.


Hahn spontan beim Mallorca-Marathon, Kölker siegt in Dubai

Kurz vor dem Seidenraupencross waren zwei Raupen noch einmal aktiv: Hendrik Hahn hatte sich vor wenigen Tagen spontan entschieden, den Mallorca-Marathon zu laufen, Manuel Kölker nahm beim Roy Nasr Memorial-Triathlon als Staffelläufer teil.

Hendrik finishte in (wahrscheinlich in Gednaken an den KFC) in 3:19:05 h und wurde damit 41. (39. Mann, 10. in der Klasse Senior-M). Zur Halbzeit waren es 1:34:51 h.

Manuel war im Team der „Flitzpiepen“ in der Wüste von Dubai aktiv. Mit 1:08:05 h holten sie den Sieg in der Teamwertung. Nachdem Domi das Schwimmen (750m in zwei Runden inkl. Kehre am Strand) führend in 10:59 min beendet hatte, stieg Didi aufs Rad (20 km in zwei Runden). Nach 34:26 min kehrte er in die Wechselzone zurück und konnte sich sogar den Luxus leisten, zunächst in die falsche Box zu biegen. Manu brachte das Ding dann locker nach Hause und absolvierte die kurvigen 5,3km (2,5 Runden) in 19:37 min. Das nächste Team (Team JAC) folgte in 1:11:20 h (mit einer höchst dubiosen Laufzeit von nur zwölf Minuten), die Entertainer 34 waren in 1:13:05 h im Ziel.

Für die Region war es der Start in die Triathlon-Saison, dementsprechend motiviert gingen zahlreiche Athleten (700) an den Start. Der Sieger Ryan Christian war in 57:57 min im Ziel.


Felix Odendahl bereichert den Seidenraupen-Cross

In Hüls kennt ihn jeder, und auch bei bundesweit ist Felix Odendahl ein bekanntes Gesicht. Der 16-Jährige war das diesjährige Gesicht des weltweit größten Sportfests für Kinder und Jugendliche mit Down-Syndrom. Doch Felix ist nicht nur das Model für das Sportfest, sondern nahm Ende April zum elften Mal auch aktiv in Frankfurt teil. Jetzt startet er auch beim Seidenraupencross.

„Als ich gehört habe, was für eine Sportskanone Felix ist, habe ich den Kontakt zur Familie gesucht. Ich bin froh, dass es klappt, dass er zusammen mit seiner Schwester Hannah und Opa Günther nun erstmals bei uns startet“, sagt Manuel Kölker von den Seidenraupen. Die ein oder andere Passage dürfte Felix bekannt vorkommen, denn schließlich stehen regelmäßige Spazier-Einheiten mit dem Opa am Hülser Berg auf dem Programm.

Begleitet wird Felix stets von seiner vier Jahre jüngeren Schwester, mit der er in Frankfurt bei der Geschwisterolympiade erfolgreich war. Kinder mit Down-Syndrom und deren Geschwister treten als Team an und stellen ihre Stärken in einem Geschicklichkeitsparcours, beim Dosenwerfen, Staffellauf und Torwandschießen unter Beweis. So oder so, Felix ist ein Multitalent: Er fährt Rad, spielt Tennis, schwimmt und läuft Schlittschuh.

Dass Felix zum diesjährigen Gesicht wurde, entschied sich bei einem Online-Voting. Er bekam 50 Prozent der 14.487 Stimmen, viele davon aus seiner Schule, der Hülser Robert-Jungk-Gesamtschule. Das freute natürlich auch die Eltern Claudia und Ralph, die viel Energie in ihren Sohn stecken. „Das kostet manchmal Zeit und Geduld, lohnt sich aber und macht einen am Ende auch stolz“, sagt Claudia Odendahl.


Hell yeah: SRC2018-Shirt erinnert an Iron Maiden

Leck mich inne Täsch – endlich präsentieren wir euch das diesjährige SRC-Shirt. Bekanntlich heißt es bei uns stets „Run to the hills.“ ⛰🏃🏼‍♀️🏃🏼‍♂️⚡️

Und da haben wir uns an Iron Maidens gleichnamigen großartigen Song erinnert. Passt ja irgendwie wie die Faust aufs Auge. Daher kommt das SRC-Shirt nun also im Stile der britischen Altrocker daher, die mit dem Song 1982 an die westliche Besiedlung von Nordamerika und den häufig daraus resultierenden kriegerischen Auseinandersetzungen mit den Ureinwohnern erinnerten.

Auf dem Ärmel zeigen wir zudem zusammen mit der Firma Willpower Kante gegen Rassismus. Von dort stammt das Logo, das wir freundlicherweise nutzen dürfen. Nochmals danke.

So bekommt ihr das Shirt

Wer das Shirt direkt mit der Anmeldung bestellt hat, erhält es auf jeden Fall am Raceday. Wer mit dem Gedanken liebäugelt, sich noch eins zu bestellen, kann dies verbindlich nachholen. Schreibt uns dafür eine E-Mail an Seidenraupen_krefeld@gmx.de, in der ihr uns Menge und Größe mitteilt. Wir wiederum teilen euch mit, wohin die 20€/Shirt überwiesen werden müssen.

Damit am 21.10. auch diese Shirts ausgegeben werden können, bitten wir um eine Bestellung bis zum 10.10. Wer danach bestellt, bekommt sein Shirt wahrscheinlich erst nach dem SRC.

Einige wenige Exemplare werden wir am 21.10. allerdings auch vorrätig haben, verlassen sollte man sich darauf aber nicht.

Die Shirts fallen übrigens normal aus. Sie stammen von der Intersport-Eigenmarke Protouch (solange der Vorrat reicht), für Frauen gibt es einen entsprechenden weiblichen Schnitt. Wer sich unsicher ist, kann bei Sport Borgmann zur Anprobe vorbeihuschen.


Meldeschluss rückt näher

Der Meldeschluss für den Seidenraupen-Cross am Sonntag, 21.10., rückt näher: Interessierte können sich noch bis inklusive Sonntag, 14. Oktober, für 14 Euro online für die Läufe über sechs oder 16 Kilometer anmelden. Und zwar hier: https://my4.raceresult.com/86131/registration?lang=de

Wer neben einer Nummer auch seinen Namen auf der Startnummer haben möchte, muss sich bis inklusive morgen, Dienstag, anmelden.

Nachmeldungen (17 Euro) werden am Raceday bis 30 Minuten vor Schluss angenommen.


Zweiter Newsletter online

Der zweite Newsletter ist an alle Teilnehmer verschickt worden. Wer noch nicht angemeldet ist (SKANDAL), hat aber trotzdem die Chance, ihn zu lesen. Und zwar hier: https://seidenraupen.org/seidenraupencross/allgemeine-informationen/newsletter-2-2018/

Auch den ersten Newsletter gibt es unter den Infos zum nachlesen.


Endlich da: Der Vorbereitungskurs für den Seidenraupen-Cross

Du möchtest am Seidenraupen-Cross 2018 teilnehmen und Dich optimal darauf vorbereiten? Dann ist dieser Kurs möglicherweise genau das Richtige für Dich!?

Die Krefelder Lauftrainer Viktoria Giesen und Daniel de Lorenzo haben sich mit ihren unterschiedlichen Stärken zusammengefunden, um Dir ein umfassendes und abwechslungsreiches Training zu bieten. Mit dem Fokus auf Ausdauer, Kraft, Flexibilität und Koordination, abgezielt auf die besonderen Anforderungen eines Trail-Laufes, wirst Du von den beiden Profis zu Deinem Ziel geleitet. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du die 6,6 km oder die 16,5 km Strecke laufen willst.

Deine Vorteile

• Professionelle Begleitung und Anleitung bei Deinem Training

• Wöchentlich abwechslungsreiche Trainingsreize

• Zielgerichtetes Training

• Informationen zur Natur des Laufens

• Optimale Betreuung im Kurs von zwei Trainern

• Individuelle Berücksichtigung Deiner persönlichen Ziele

• Optionaler Workshop zur Stärkung und stärkeren Beachtung Deiner Füße

Wann: Mittwochs, 19:00 – 20:30 Uhr | Beginn: 29.08. | 8 Termine

Wo: Verschiedene Orte (z.B. Stadtwald, Hülser Berg)

Trainer: Viktoria Giesen – Lauftrainerin, Personal Trainerin

Daniel de Lorenzo – Lauftrainer, Barfußcoach, Yogalehrer

Teilnehmer: max. 24 Teilnehmer*innen

Preis: 95 €

145 € inkl. Workshop „Barfußlaufen – Natürlich Gesund Gehen“ am 13. Oktober – 11:00 bis 15:00 Uhr (max. 15 Teilnehmer*innen)

Anmeldung: http://www.ichnatur.de/kontakt

My Sporty Green Life – www.mysportygreenlife.de

ichNatur – Schule für natürliche Gesundheit – www.ichnatur.de


Breaking: Neuer Streckenrekord und Lohses drittes Ding

Soooo, wir haben den Wald aufgeräumt und auch mal kurz durchgeschnauft. Und weil es schon spät ist, nur kurz: Woooohah!!!

Christoph Lohse (Mitte) mit Timo Schaffeld (recht, Platz zwei) und Magnus Gödiker (Platz drei).

Wir freuen uns über die schnellste Zeit auf dem kleinen SRC (Esther Jacobitz in 24:54min), Christian Kocks Triumph in 26:57h (und seinen Doppelstart, der erst nach der Siegerehrung und damit 13 Minuten nach dem Start begann), Rike Westermanns Wahnsinnslauf (1:06:58h) und Christoph Lohses dritten Sieg beim großen SRC (58:54min).

Morgen gibts dann erste Fotos, hoffentlich alle Ergebnisse und viele viele Eindrücke. Gute Nacht.


Gewinne, Gewinne, Gewinne

Juchheiiiii: Am Sonntag gibt es Gewinne. Und zwar nicht nur für die schnellsten, sondern vor allem auch für die Läufer des #SRC2017, die ganz gemütlich ins Ziel traben und mit der Entscheidung vorne nichts zu tun haben. Ganz egal, wer wann einläuft, wir und eine ganze Reihe unserer Partner wollen den sportlichen Einsatz genau dieser Läufer belohnen. Daher werden wir zahlreiche Preise an die Läufer verlosen.

ALLERDINGS: Der Großteil der Gewinne ist regional gebunden und muss in Krefeld eingelöst werden (zB Restaurant-Gutscheine, Event-Tickets). Da viele Starter von sehr weit weg kommen, haben wir lange überlegt, wie wir die Verlosung möglichst so gestalten, dass auch nur die in den möglichen Genuss eines Gewinns kommen, die ihn wollen und auch wirklich etwas damit anfangen können. Wir (und unsere Partner) würden es ungerne sehen, dass zB ein Preis in der Schublade eines Läufers aus Berlin verschimmelt, während ein Läufer aus Krefeld, Sankt Tönis oder Kempen sich darüber wie Bolle gefreut hätte.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ihr könnt am Sonntag eine kleine Marke erhalten, die mit eurer Startnummer korrespondiert. Diese Marke werft ihr in eine dafür vorgesehen Box im Bereich des Melde-Counters (Box 1 = Lauf 1, Box 2 = Lauf 2). Damit nehmt ihr an der Verlosung teil, die nach der Siegerehrung eures jeweiligen Laufs stattfindet. Gewinner müssen vor Ort sein. Wir verschicken keine Preise. Ist die jeweils gezogene Nummer nicht anwesend, wird weiter gelost. Der Gewinnanspruch entfällt in dem Moment. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und das gibt es zu gewinnen: Gutscheine von Butzen hair-Konzept, ein Trikot, T-Shirts und Tickets der Krefeld Pinguine gegen Ingolstadt (17.12.), Tickets für KFC – SC Wiedenbrück (10.11.), Tickets für HSG Krefeld – TuS Volmetal (4.11.), Gutscheine für den Dachsbau, den Nordbahnhof, die Espresso & VinoBAR de Cassan und Phils Burger Bar, Köstlichkeiten von Gleumes, Wein und Kaffeemugs von Holzland Roeren, hochwertige Textilien bzw. Gutscheine von Ploenes, Heimplanet und Willpower und Goodies von Intersport Borgmann.

 

 


Extra-Tipp berichtet über den Seidenraupen-Cross

Der Extra-Tipp berichtet in seiner heutigen Ausgabe über den Seidenraupen-Cross. Ein herzlicher Dank geht dafür an Peter Reuter und Fotograf Andreas Drabben für die coole Story. 💪🏼 Einzig die E-Mail-Adresse ist nicht ganz korrekt: Richtig ist seidenraupen.org. Aber das wisst ihr ja…schönen Sonntag 😘

Hier geht’s zur Online-Version: http://www.mein-krefeld.de/sport/beim-seidenraupen-cross-geht-s-ueber-krefelds-berge-aid-1.7141436