Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Seidenraupen-Cross 2019

Whoopwhoop: Rennen für Bambinis und Kids im Rahmen des SRC

Mal etwas Neues wagen: Dachten sich die Seidenraupen und heben im Rahmen des Seidenraupen-Cross am Sonntag, 6. Oktober, zwei Läufe für Bambinis und Kinder ins Leben. „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“, sagt Manuel Kölker, der die Idee schon seit einigen Jahren in der Tasche hatte, immer wieder hervorkramte und dann nach kurzer Diskussion dorthin zurück verfrachtete. Jetzt aber wird ein Versuchsballon gestartet. „Wir werden sehen, ob es klappt, oder ob uns die Organisation überrollt“, so der Vorsitzende.

SrcBambini

So in etwa könnte der Kurs verlaufen. Die tatsächliche Strecke wird noch bekannt gegeben.

Bambini (Jahrgang 2012-2018) und Kids (2007-2011) starten um 10 bzw. 10.15 Uhr auf eine oder zwei Runden auf der Anlage des Hülser SV, die nachfolgenden Rennen verschieben sich um 35 Minuten. Kölker: „Wo es genau langgehen wird, ist zwar angedacht, aber noch nicht in Stein gemeißelt. Mal sehen.“

Die Anmeldung ist ab sofort geöffnet, und hier zu finden: https://my4.raceresult.com/112388/registration?lang=de


WARUM??? Zahlreiche SRC-Wegweiser abgerissen

Es hätte so schön sein können: In mühevoller Arbeit haben wir Ende des vergangenen Jahres die Wegweiser zum Seidenraupen-Cross im Hülser Bruch aufgehängt. Dafür hatten wir die entsprechende Genehmigung. Schon nach kurzer Zeit erhielten wir viele positive Stimmen, mehrere Websites berichteten zudem über diesen Gewinn für das Bruch. Läufer und Wanderer konnten dank der Schilder beide SRC-Strecken in beide Richtungen laufen bzw. wandern.

Leider stieß das vom Land NRW geförderte Vorhaben nicht überall auf Gegenliebe, wie wir jetzt erfahren müssen. Denn Unbekannte haben es sich wohl zum Ziel gemacht, die Wegweiser mit grober Gewalt aus den Bäumen bzw. Pfählen zu reißen. Bei einer unserer regelmäßigen Kontrollen fiel auf, dass rund ein Viertel der Schilder, übrigens völlig wahllos gewählt, verschwunden sind.

Damit schaden sie gleich in mehrfacher Hinsicht:

  1. Der Zweck geht dahin.
    Ohne flächendeckende Beschilderung ist es schwierig, den Routen zu folgen. Bekanntlich schlängeln sich beide Strecken durch das Bruch und über die Berge. Orts-Unkundige, für die die Beschilderung gedacht war, finden sich nun nicht mehr zurecht.
  2. Viel Arbeit für die Katz
    Das Erstellen der Schilder und das Anbringen kostete rund 40 Arbeitsstunden ehrenamtlicher Arbeit. Diese ist nun für die Katz.
  3. Geld wird verschwendet
    2000 Euro haben wir für die Maßnahme erhalten und verwendet. 2000 Euro, die aus Spendengeldern stammen.
  4. Grobe Gewalt, deutliche Spuren
    Der oder die Täter reißen die Schilder mit grober Gewalt und unter Anwendung schwerer Werkzeuge aus den Bäumen. Es bleiben nicht nur die vorherigen Löcher der verwendeten Nägel (übrigens konform aller Richtlinien und entgegen der Annahmen vieler Laien den Bäumen nicht schadend), sondern auch deutliche Spuren der Werkzeuge. Wir haben Bäume gesehen, die massiv beschädigt wurden. Infektionen und Pilze haben so leichtes Spiel, in den Baum einzudringen.

Wir sind traurig, dass sich hier jemand am Eigentum der Allgemeinheit bedient, es sich zu eigen macht und gleichzeitig der Natur schadet. Wir bitten daher alle, die sich im Bruch tummeln, ein offenes Auge zu haben. Solltet ihr Personen bemerken, die die Schilder aus den Bäumen reißen, würde es uns freuen, wenn ihr sie ansprecht bzw. uns meldet. Wir wollen sicherlich keinen Streit, sehen jedoch auch keinen Grund, derart vorzugehen.

 


SRC2019: Canicrosser welcome

Auch in diesem Jahr freuen wir uns wieder auf viele Canicrosser beim Seidenraupen-Cross am Sonntag, 6. Oktober. Als kleine Motivationsspritze könnte dieser Bericht aus der US-Runnersworld dienen: Anthony Famiglietti knackt mit Bailey den Weltrekord über eine Meile. Am Ende stoppt die Uhr bei 3:59 min. Flott!!!

Canircross SRC2018

Hunde sind beim SRC gerne gesehen.

Da uns immer wieder Fragen zu dem Thema erreichen, hier noch einmal der Passus dazu aus unseren SRC-FAQ:

Beim Seidenraupen-Cross ist das Führen von Hunden erlaubt. Voraussetzung dafür ist die Eignung des Läufers und des Hundes, das Führen an der Leine und eine entsprechende Versicherung.
Wir gehen davon aus, dass Hundehalter, die beim SRC mit ihrem Hund laufen, dieses Unterfangen vorab getestet haben. Denkt bitte daran, dass ihr euch in einem Pulk von Läufern aufhaltet und es entsprechend „wuschelig“ ist. Das muss der Hund mitmachen können. Wenn ihr euch unsicher seid und ihr erst einmal testen möchtet, ordnet euch an das Ende des Feldes.
Auf keinen Fall dürfen Läufer durch Hunde (und Leine) behindert und ggf. gefährdet werden.


Schwatter Freitach: Heute anmelden und das SRC2019-Shirt für 15 Euro abstauben

Ja, meeeeega: Auch bei den Seidenraupen drehen alle durch, auch hier gibbet den schwatten Freitach. Aber sowatt von. Mit einem grandiosen Angebot. Das kaum zu übertreffen ist. Wo alle sagen: WIE GEIL IST DAS DENN???

Und zwar: Wer sich heute anmeldet, hat die grandiose Möglichkeit, das Shirt des Seidenraupen-Cross 2019 für 15 Euro (statt 22 Euro) zu bestellen.

Das Design ist natürlich wie immer noch streng geheim, man kann aber mit Blick auf die Shirts aus den Vorjahren sagen, dass ein modisches Highlight herauskommen wird, wie es die Welt noch nicht gesehen hat. Also, worauf warten??? Zugreifen!

Datei_000

Das Shirt aus 2017

img_3692

Das Shirt aus 2018


Seidenraupen-Cross: GPS-Files gesucht

Es war einer der ganz wenigen Kritikpunkte, die die Teilnehmer an der Umfrage zum Seidenraupen-Cross 2018 geäußert hatten: Die leider nicht ganz korrekten KM-Angaben am Rande der Strecke. Bei der Beschilderung hatte uns das GPS doch arg an der Nase herumgeführt – kein Wunder bei dem vielen Laub über unseren Köpfen. Rechnet man zum Beispiel auch nur 50 Meter pro KM hinzu (oder ab), entsteht in der Summe natürlich schon ein Wert, der sich bemerkbar macht. Nicht schön!

marnett_44720881085_o

Ganz schön viel Laub…

Da wir zukünftig aber möglichst genau die KM-Angaben treffen wollen, suchen wir nun zahlreiche GPS-Tracks der kurzen und langen Strecke aus diesem Jahr. Diese können wir zusammen mit den Files, die wir schon haben, dann übereinander legen und hoffentlich einen möglichst genauen Wert pro Kilometer ermitteln.

Wer helfen will, kann seinen GPS-File an seidenraupen_krefeld@gmx.de schicken. Danke!


Seidenraupen-Cross 2019: Anmeldung öffnet um 12 Uhr

High noon bei den Seidenraupen: Am heutigen Mittwoch um 12 Uhr öffnet die Anmeldung für den 7. Seidenraupen-Cross am Sonntag, 6. Oktober 2019. Der Link https://my4.raceresult.com/112388/registration?lang=de führt euch zum Glück. An den Preisen haben wir nichts geändert: Wie auch in diesem Jahr bleibt es bei 14 Euro Startgeld. Nachmelder zahlen am 6. Oktober dann drei Euro mehr.

DSC_8579

Lediglich das Laufshirt wird um zwei Euro teurer, hier lagen wir in diesem Jahr hart an der Grenze der Refinanzierung. 22 Euro sind aber noch immer sehr erschwinglich und deutlich günstiger als bei den meisten Rennen.  Das Design stellen wir im Laufe der kommenden Monate vor.