Virtuell schnell auf Schnee


Während draußen eine dicke Eis- und Schneeschicht das Geschehen bestimmt und uns frohlocken lässt (#snowrunning), blicken wir auf einen Virtual-Run zurück und haben auch einen vor der Brust.

Manuel nach den zehn Kilometern im Schnee.

El presidente Manollo nahm beim „Kill-O-Meter Run“ des Roundtable 60 Ahrensburg teil und war hier schnellster Mann unter 39 Startern. Die Teilnehmer konnten zwischen verschiedenen Distanzen wählen, Manuel entschied sich für die 10-KM-Strecke, die er vor einigen Wochen beim ersten Schnee diesen Jahres zwischen Bockum, Verberg und Traar absolvierte. Trotz der ein oder anderen glatten Stelle stoppte die Uhr bei 42:16 min, was einen Schnitt von 4.13 min/km bedeutet. Insgesamt liefen 93 Kinder, Frauen und Männer mit und absolvierten gemeinsam eine Strecke von 683,5 km! Viel wichtiger: Durch die Teilnahmegebühr und individuelle Spenden ist der sensationelle Betrag von insgesamt 1.654,44 Euro zusammen gekommen. Mit dieser Summe wird die Initiative „Kein Kind ohne Sport“ der Sportjugend Schleswig-Holstein unterstützt.

Ab morgen geht es dann für Nicci Hölters und Alexander Huth auf die Strecke. Sie sind in diesem Jahr die einzigen beiden Starter der Seidenraupen bei der Dusiburger Winterlaufserie, die natürlich auch (nur) virtuell über die Bühne geht. Gestartet wird in der „kleinen Serie“, bedeutet, im ersten Lauf müssen fünf Kilometer gelaufen werden. Rockt die Hütte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: