Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Nur noch einen Tag: Letzte Infos, Splitter und Kleinkram

So, genug getrommelt – jetzt heißt es Tasche packen und Schuhe herausstellen. Auch wenn es morgen sehr schön werden soll (wir glauben es erst, wenn das auch so ist), achtet vielleicht darauf, Schuhe mit Profil zu nehmen. Im Hülser Bruch liegt viel Laub auf den Wegen und mitunter kann es hier und da rutschig und nass werden, auch wenn die Sonne scheint.

Hier gibt es jetzt die letzten Infos, ein paar Splitter und sonstiger Kleinkram…

Nachmeldungen
Nehmen wir ab 9.30 Uhr an. Habt bitte Kleingeld dabei.

Gutes tun für die Aidshilfe
In diesem Jahr greifen wir der Aidshilfe Krefeld unter die Arme – und sie uns auch. Zahlreiche Mitarbeiter stehen an der Strecke und weisen euch den Weg, andere rocken den Infostand. Wir setzen uns für ein gutes Miteinander mit HIV-Positiven ein und machen auf das Thema gerne aufmerksam. Schaut auch mal hier hinein: https://www.sportler-gegen-stigma.de/werde-aktiv/

Gutscheine für die Platzierten
In beiden Läufen werden wir die ersten drei Plätze bei den Frauen und Männern prämieren, auf euch warten Gutscheine unseres Partners Intersport Borgmann. Also Gas geben!!!

Das neue Königshofer Weizen-Alkoholfrei verzückt die Krefelder Sportwelt.

Das neue Königshofer Weizen-Alkoholfrei verzückt die Krefelder Sportwelt.

Durst löschen im Ziel
Köstliches Königshofer Weizen Alkoholfrei wird euren Durst löschen, wenn ihr im Ziel angekommen seid. Zudem erwarten euch frisches Obst, Wasser, Red Bull und ein Iso-Drink. Und dann verzückt euch noch Sandros Mandala mit seinen Produkten…

Und auch Durst löschen auf dem Weg
Zwei Getränkestationen haben wir für euch im Angebot. Eine auf dem Junkersdyk, die andere zwischen dem Kapuziner Berg und dem Inrather Berg. Letztere passiert ihr gar zweimal…

Gib her die Fläsch´
Intersport Borgmann hat uns zudem etliche Trinkflaschen zur Verfügung gestellt. Wir haben nicht nachgezählt, aber es sind ne Menge – da wir aber nicht sagen können, ob jeder eine bekommt, folgen wir dem Windhund-Prinzip: Was weg ist, ist weg 😉

Kaffee, Kuchen, Brötchen
Wir haben für euch gebacken, Stullen geschmiert und Kaffee gekocht. Lasst also den Hunger zu Hause und bedient euch für kleine Kohle an unserer Fressmeile. Reizende Helferinnen werden euch bedienen…

DJ Ali is in the house
Unsere Seidenraupe vom Bosporus Ali verwandelt sich am Sonntag zum angesagten DJ. Wir sind gespannt, was er uns aus den Boxen hervorzaubert…

Naturschutz heißt, die Natur schützen
Eigentlich denken wir, dass wir es nicht erwähnen müssen, aber trotzdem: Ihr befindet euch in einem Naturschutzgebiet. Schmeißt also keinen Müll weg und verhaltet euch auch so, als ob ihr euch gerade in den eigenen vier Wänden befinden würdet. Die Natur wird es euch danken.

Und es macht Klick
Unser Fotograf steht oben auf dem Hülser Berg am Wildschweingehege und macht coole Schnappschüsse von euch. Übrigens könnt ihr natürlich immer mal wieder anhalten und selber auf den Auslöser drücken. Und dann ab damit zum Trail-Magazin. Das nämlich sammelt noch bis Montag die schönsten Trail-Bilder.

Vierbeiner laufen mit
Vielleicht habt ihr unsere Geschichte über Judith und ihren Husky Hannah gelesen. Sie wird evtl. noch einige Vereinskollegen mitbringen. Alle haben uns versichert, dass die Hunde nichts tun (tun sie ja nie 😉 ) und darüberhinaus alle versichert sind. Wir haben uns gesagt, dass Natur, Laufen und Hund sich nicht zwingend ausschließen und wagen den Versuch. Sollte sich jemand komplett vor Hunden fürchten, möge er sich bitte nach Möglichkeit von den Hunden fern halten – ihr werdet sehen, das funktioniert in dem weitläufigen Gelände ohne weiteres. Wie es der Zufall will, macht Laufguru Achim Achilles in seinem neuesten Newsletter mächtig Werbung für das Thema. Neben einem Interview mit Ingo Babbel aus Nettetal (http://www.achim-achilles.de/menschen/aus-aller-welt/21054-laufen-mit-hunden-warum-canicross-laeufer-schneller-macht.html?utm_source=Achim+Achilles&utm_campaign=cb4d32e210-Achim_Post_256_20_2013&utm_medium=email&utm_term=0_5782e6354d-cb4d32e210-254175841&mc_cid=cb4d32e210&mc_eid=d4ab792e01) bilanziert er, was für Arten von Hundehaltern es gibt (http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/achim-achilles-hunde-in-der-stadt-meiner-tut-das-nicht-a-995796.html). Funny!!!

Starkes Ehrenamt
Schon jetzt schon ein ganz dickes Dankeschön an alle Helfer, die eigentlich gar nichts mit den Seidenraupen zu tun haben, trotzdem aber mitanpacken. Super…ohne euch wäre die ganze Sache nicht zu meistern…

Sonstige Infos
Alles weitere findet ihr hier: https://seidenraupen.wordpress.com/seidenraupencross/allgemeine-informationen/

FREUDE!!!

Eine Antwort

  1. Simone Marner-Tepasse

    sehr gelungenes Laufevent.Super Wetter,nette herzliche Helfer.klasse Organisation, auch wenn es einige Verirrte gab.vielen Dank an alle Mitwirkenden.Nächstes Jahr auf jeden Fall
    gerne wieder (6Km)

    19. Oktober 2014 um 20:10

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s