Zwölf Seidenraupen beim Silvesterlauf


Beim heutigen Silvesterlauf im Forstwald starten zwölf Seidenraupen – das ist neuer Vereinsrekord. 2019, bei der letztmaligen Ausrichtung des traditionellen Events, waren es noch elf gewesen, die die gehasst-liebten Runden auf sich nahmen.

Der Startschuss fällt um 13.15 Uhr. Manu Kölker nimmt die 4100 Meter-Strecke zum Warmup auf sich, zudem will er schauen, ob der lädierte Fuß hält. Im anschließenden Toplauf um 14 Uhr ist es ein Quintett: Florian Borst, Manu, Jennifer Laschet, Moritz Mayntzhusen und Marcus Noack haben für die flotten 8100 Meter gemeldet. Marcus gelingt damit das Kunststück, zum zwölften Mal in Folge zu starten. Er hat sich zudem etwas vorgenommen: Seine Zeit aus 2019 war die langsamste von allen (34:41 min), nun soll es wieder schneller werden.

Fabian zieht hier beim Silvesterlauf 2019 an Aki vorbei. Beide sind diesmal nicht am Start.

Vermisst wird Dauerstarter Aki Khader, der schon zehnmal startete. Dafür ziehen Moritz und Manu mit ihm gleich. Der vereinsinterne Rekord von genau 30 Minuten wird in diesem Jahr nicht fallen. Rekordhalter John Hampson hat nicht gemeldet, und auch die norwegische Rakete Martin Myrold fällt weiterhin aus.

Ein wahrer Genuss wird der abschließende 8100 Meter-Lauf für Anja und Florian Borst, Lisa Femers, Nici Hölters, Alexander Huth, Manu, Daniela Neumeyer, Thomas Schrörs-Runo und Katharina Schulze Dickhoff.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: