Bestzeit am Poelvennsee


Puh: Kalt und nass und windig war es am Poelvennsee. Dennoch ließen sich Nicci, Thomas, Lisa und Manu nicht von ihrem Vorhaben abbringen, im Rahmen der Trotzdem-Winterlauf-Serie zu starten. Die ersten drei absolvierten dabei den 10KM-Lauf, Manu ging auf die 15 KM-Runde.

Lisa, Nicci, Thomas und Manu am Poelvennsee.

Auch dem Präsi hätte der kürzere Lauf gut getan, denn spätestens ab KM7 hatte er mit dem Frühjahr-bedingten Asthma zu kämpfen. Demnach fiel sein Ergebnis (1:07:20 h) durchwachsen aus. Umso zufriedener konnte sich Nicci Hölters zeigen, die in 47:38 min zur 10 KM-Bestzeit lief. In ihrem Fahrwasser blieben Thomas Schörs-Runo (51:57 min) und Lisa Femers (53:36 min).

Alle freuten sich erneut über die perfekte Streckenführung dank des emsigen TuS Oedt, der sich für den Kurs seit einiger Zeit einsetzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: