Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Eine Idee: Der Krefelder Lauf-Cup

Liebe Laufsport-Gemeinde,

In diesem Jahr gibt es erstmals den Volksbank-Cycling-Cup. Fünf Radsportveranstaltungen aus Krefeld und Umgebung haben sich zusammengeschlossen und küren dadurch einen Gesamtsieger der Serie. Der Hintergrund: Die Radler sollen animiert werden, an möglichst vielen Rennen der Serie teilzunehmen, um Punkte zu sammeln. Der Führende erhält übrigens immer ein spezielles Trikot.

Gar keine so schlechte Idee finden wir – und haben uns mal die Mühe gemacht, das ganze, wenn auch ohne Sponsor (kann ja noch kommen; Meldungen erwünscht), auf unseren geliebten Laufsport in Krefeld umzumünzen.

Um das ganze übersichtlich zu gestalten, trennen wir natürlich zwischen Frauen und Männern sowie zwischen dem „kurzen“ und „langen“ Lauf einer Veranstaltung, sofern es zwei Läufe gibt – ansonsten zählt eben nur einer, dann aber jeweils für beide Wertungen.

Angedacht ist ein Punktesystem, da die Zeiten der Läufe nicht miteinander vergleichbar sind. Die Punkte verteilen sich auf die ersten fünf Plätze pro Lauf und Geschlecht. Für den Sieg gibt es sechs Punkte, dann folgen vier, drei, zwei und ein Punkt.

Natürlich kann man in beiden Wertungen punkten, wenn man an kurzen UND langen Läufen teilnimmt. Es ist aber nicht möglich, Punkte aus der „kurzen“ Wertung in die „lange“ mitzunehmen oder umgekehrt. Läuft man einen „kurzen“ Lauf, sammelt man für die „kurze“ Wertung, läuft man „lange“ dann für die „lange“ Wertung.

Wir haben folgende Läufe herausgepickt, in der Hoffnung, damit alle Krefelder Läufe mit ernsthafter Zeitnahme abzudecken (wenn wir einen vergessen haben, bitte melden):

  1. Gesundheitslauf Hüls (3. Mai; fünf und zehn Kilometer)
  2. Charityrun Stadtwald (21. Juni; fünf und zehn Kilometer)
  3. Forstwalder Herbst-Cross (wahrscheinlich am 3. Oktober; fünf Kiometer)
  4. Seidenraupen-Cross (18. Oktober; sechs und 16 Kilometer)
  5. Martinscross (wahrscheinlich am 8. November; drei (Frauen) und fünf Kilometer (Männer))
  6. Silvesterlauf (31. Dezember; 4100 Meter und 8100 Meter)

Zwischenstand nach dem ersten Lauf, dem Gesundheitslauf Hüls.

Frauen (kurz)

  1. Lisanne Leufgen 6
  2. Michelle Leufgen 4
  3. Isabel Gierok 3
  4. Jana Weiss 2
  5. Annette Pfaffenhöfer 1

Frauen (lang)

  1. Daniele Brokamp 6
  2. Christina Haertel 4
  3. Katrin Persigehl-Hansen 3
  4. Dina Kipker 2
  5. Carina Göbel 1

Männer (kurz)

  1. Jürgen Brauckmann 6
  2. Denis Brick 4
  3. Guido Pesch 3
  4. Matteo Manek 2
  5. Rainer Schmidt 1

Männer (lang)

  1. Arthur Hoffmann 6
  2. Lukas Streese 4
  3. Felix Schregel 3
  4. Bernd von den Kerkhoff 2
  5. Adam Kolodziej 1

Vielleicht hat ja jemand noch zusätzliche Ideen – hier ist noch nix in Stein gemeißelt 😉

2 Antworten

  1. rainerschmidtx@freenet.de

    Moin moin, den Laufcup finde ich generell eine gute Idee. Freu mich schon auf das Trikot 🙂 Gruß Rainer 

    15. Mai 2015 um 17:41

  2. vking23

    … auch als nicht so ambitionierter Freizeitläufer versuche ich an möglichst vielen Krefelder Läufen teilzunehmen, darunter auch die hier genannten. Ich fänd das als Bonus und zusätzliche Motivation eine absolut klasse Idee, sofern ein Punkteschlüssel genommen wird der alle Läufer irgendwie berücksichtigt, grade auch im Hinblick sich Jahr für Jahr versuchen zu steigern was die Punkteausbeute anbelangt !!!

    15. Mai 2015 um 21:25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s