Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Covestro-Triathlon: Kölker überraschend AK-Zweiter


Einziger Starter der Seidenraupen beim Covestro-Triathlon am Elfrather See war Manuel Kölker. Überraschung: Er konnte seine Gesamtzeit aus dem Vorjahr um zwei Minuten verbessern und wurde mit 1:11:43 h von 246 Startern 25. und Zweiter in der M40.

Gewohnt lange brauchte er für die 500 Meter im Wasser (13:02 min). Keiner der 24 vor ihm Platzierten war langsamer, und nur einer aus den Top50 schaffte es, ähnlich träge durchs Wasser zu gleiten. Auf dem Rad (20 KM) konnte er dann aber ein wenig Boden gut machen (37:08 min) und schaffte es, um Ende auf seiner Paradedisziplin noch einige Triathleten einzuholen. Seine 21:33 min waren die viertschnellste Zeit im Feld.

Es gewann Christian Kock in 1:04:39, der Sieger des kleinen Seidenraupen-Cross 2017.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s