Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Die letzte Woche vor HH

So langsam steigt der Adrenalin-Spiegel: Nur noch sechs Tage bis zum HH-Marathon, an dem Hendrik und ich teilnehmen werden. Nur ein kleiner Lauf im Vergleich zu dem, was im September ansteht, aber doch ein kleiner Appetitt-Happen.

Standardmäßig habe ich mich heute mit den nötigen Mittelchen eingedeckt: Powerbar-Riegel und Gels sowie Nahrungsergänzungsmittel nach den Tipps von Peter Greif (http://www.greif.de/nl-marathonernaehrung.html). Was lacostet die Welt, würde ich sagen. Rund 30 Euro gingen so mal eben flöten. Aber egal, solange man dran glaubt, klappt es auch.

Noch immer bin ich mir nicht sicher, wie ich den Lauf angehen werde. Während Hendrik auf 3.15 laufen möchte, zweifel ich noch. Logo, dafür habe ich trainiert, aber knapp 4.40 pro Minute ist doch recht fix. Mal sehen – mache es wohl von der Tagesform abhängig – und vom Wetter!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s