Zweiter Platz bei der #Zerohungerrun Challenge


Wow – was für ein Erfolg: Bei der deutschlandweiten #Zerohungerrun Challenge belegen wir in der 60 Minuten-Wertung den zweiten Platz. Das Trio Martin Myrold, Gast-Raupe Mirko Klein und Manuel Kölker legte zusammen genau 46 Kilometer zurück und musste sich nur vom TV Refrath (47,94 KM) geschlagen geben. Das zweite Seidenraupen-Team (Thomas Schrörs-Runo, Fabian Löb und Nici Hölters) kam mit 37 Kilometern auf Platz 48.

Zehn Seidenraupen und eine Gastraupe waren beim Zerohungerrun dabei.

Martin Myrold war die Seidenraupen, die in den 60 Minuten die längste Distanz zurücklegte. Von 2670 Startern landete er damit auf Platz elf.

11.2154Martin Grønberg Myrold1988MSeidenraupen Krefeld e.V.15,690 km 
13.7912Mirko Klein1979MSeidenraupen Krefeld e.V.15,560 km 
37.2155Manuel Kölker1979MSeidenraupen Krefeld e.V.14,750 km 
217.2157Thomas Schrörs-Runo1973MSeidenraupen Krefeld e.V.12,610 km 
273.4186Sebastian Janssens1977MSeidenraupen Krefeld e.V.12,350 km 
296.2156Fabian Löb1975MSeidenraupen Krefeld e.V.12,270 km 
337.2580Nici Hölters1991WSeidenraupen Krefeld e.V.12,120 km 
619.4153Lisa Femers1990WSeidenraupen Krefeld e.V.11,140 km

Ganz nett auch die Altersfaktor-Kategorie, bei der das Ergebnis in Relation zum Alter gesetzt wird.

Männlich
18.7912Mirko Klein1979MM40Seidenraupen Krefeld e.V.16,339 km15,560 km 
37.2154Martin Grønberg Myrold1988MM30Seidenraupen Krefeld e.V.15,718 km15,690 km 
47.2155Manuel Kölker1979MM40Seidenraupen Krefeld e.V.15,498 km14,750 km 
161.2157Thomas Schrörs-Runo1973MM45Seidenraupen Krefeld e.V.13,939 km12,610 km 
230.2156Fabian Löb1975MM45Seidenraupen Krefeld e.V.13,341 km12,270 km 
247.4186Sebastian Janssens1977MM40Seidenraupen Krefeld e.V.13,210 km12,350 km 
Weiblich
118.2580Nici Hölters1991WW30Seidenraupen Krefeld e.V.12,138 km12,120 km 
243.4153Lisa Femers1990WW30Seidenraupen Krefeld e.V.11,172 km11,140 km

Insgesamt sind bei dem diesjährigen virtuellen Spendenlauf ZeroHungerRun vom 5. bis 9. Mai 2021 weltweit 6.445 Läufer an den Start gegangen. Sie haben mit dem Lauf ein bemerkenswertes Spendenergebnis erreicht: Durch die Startspenden der Läufer und das Engagement der Sponsoren kam eine Summe von über 124.000 Euro für die Projektarbeit der Welthungerhilfe zusammen.

Mit Teams u.a. aus Bangladesch, Malawi, Syrien, Uganda und den Vereinigten Staaten war die ZeroHungerRun Challenge ein internationales Lauf-Event – insgesamt haben in 46 verschiedenen Ländern Menschen die Laufschuhe geschnürt, um ein Zeichen gegen Hunger und Armut zu setzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: