Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Das Briefing


So, das Briefing ist beendet und die Seidenraupen liegen in ihrem Tourbus. Von oben prasselt der Regen und auch die Wettervorhersage für morgen ist bescheiden. Die beste Nachricht gerade bei der Vorschau auf die morgige Etappe: es wird nicht gewittern. Ansonsten erwarten uns Temperaturen runter bis sechs Grad und eine dichte Bewölkung, aus der auch immer wieder Schauer ausbrechen.

Weitere Infos vom Briefing: die morgige Strecke wurde noch einmal geändert und ist nun 300 Meter länger. Eine enorme News bei einer Länge von ursprünglichen 49,3 km. Außerdem drohen bei den verschiedensten Vergehen Zeitstrafen, im schlimmsten Fall ist man sogar ganz raus. War ne ganz schöne Standpauke, die es da gab: bloß keinen Müll wegschmeißen, nicht vom Weg abkommen, keine Verpflegungsstellen zu spät ansteuern, wehe, wehe. Buchen wir mal ab als einen Versuch, uns Respekt einzuflößen…okay…ist gelungen 😉

Interessant war zu beobachten, was für Läufer hier an den Start gehen: überwiegend ältere Männer, aber auch Vater und Sohn. Einige davon ließen es sich nicht nehmen, sich im Ruhpoldinger Kurhaus ein Helles zu gönnen. Wir sind dann doch bei dem alkfreien Weißbier geblieben. Zum Essen gab es natürlich Spaghetti Bolo und Kaiserschmarn. Habe im Gefühl, das erwartet uns nun jeden Tag 🙂 So, jetzt ab in die Kiste…

Bis morgen, schlaft gut! Manu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s