Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Hallo aus Wien – gleich geht’s los

Ein herzlicher Gruß aus der österreichischen Hauptstadt Wien. Bekanntlich haben wir die Metropole für unseren diesjährigen Frühjahrsmarathon erkoren – passend, dass die Reise ein Geburtstagsgeschenk an meinen Dad ist und sich das somit gut verbinden kann.
Wien hat sich heute von seiner launigen Seite gezeigt: viel Wind, Regen, keine Spur von den 17 Grad, die angekündigt wurden. Egal, kann uns jetzt no h nicht trüben.
Eva und ich haben heute schon unsere Startnummern auf der mickrigen Marathonmesse abgeholt. Es gibt ja wirklich Marathonmessen, die diesen Namen verdienen, die Wiener gehört leider nicht dazu. Alles in eine Halle gepackt, kaum Angebote, die über die üblichen Dinge hinaus gehen, und auch sonst wenig spektakulär. Nee, muss man nicht noch einmal machen.
Aus der Messehalle ging’s quasi direkt zum Sightseeing-Bus. Hat sich nicht gelohnt, der Großteil der Reisegruppe war zwischenzeitlich eingenickt. Aber so kannten wir nun nen paar Highlights, von denen wir dann ein paar angelaufen sind. Also genau das, was jeder Marathon-Schreiber vermeiden will: sich die Hacken kaputt u hauen…

Nach der Tour und dem Besuch des Stephansdom ging es dann zunächst in ne urige Weinkneipe und weiter zum Figlmüller zum Riesenschnitzel…

Nach einem Absacker in der Hotelbar war Tag eins vorbei…ab ins Bett!

Tag 2 begann mit einem kurzem Lauf im Augarten mit Besuch der Wiener Sängerknaben. Zusammen mit der Gruppe wurde dann Schloss Belvedere gerockt. Nettes Häuschen hat der Junge sich da gebaut. Skandalöserweise trennten sich dann die Girlz von der kulturellinteressierten Männergeuppe, die sich sofort einen lecker alkfreies Weizen gönnte.
Hier stieß dann auch Seidenraupe Henne hinzu, der sich zuvor noch ne Portion Kaiserschmarn auf der Friendshipparty gegönnt hatte. Nach Hundertwasserhäusern hieß es dann, Kohlenhydrate draufpacken. Nun sitzen wir gerade beim Café Hawalek und trinken nen Null Komma Josef. Morgen dann mehr…

20130413-202924.jpg

20130413-202935.jpg

20130413-202956.jpg

20130413-203006.jpg

20130413-203025.jpg

20130413-203032.jpg

20130413-203049.jpg

4 Antworten

  1. Hallo!
    Wohne in Wien und wollte euch viel Spaß beim Marathon morgen wünschen.
    Weiters wollte ich euch vorschlagen, falls ihr noch etwas Zeit für Sight – Seeing habt, das Schloss Schönbrunn zu besichtigen. Ist wirklich sehenswert.
    Lg

    13. April 2013 um 20:41

    • Führst du uns?

      13. April 2013 um 20:50

      • Tut mir leid. Hab momentan ziemlich viel zu tun….

        14. April 2013 um 14:19

      • Aber ihr könnt einfach durch den Schönbrunner Park gehen und zur Gloriette hinauf. Von dort aus hat man einen wundervollen Blick auf Wien.

        14. April 2013 um 14:22

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s