Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Noch acht Tage: Der letzte Lange

Kurz nur, weil ich zum Arbeiten muss: Heute stand der letzte lange Lauf an. Wobei 27km schon etwas kürzer als die letzten zu laufenden waren. Ursprünglich wollte ich ja nach Haltern zum HM, doch der Tipp von Magnus überzeugte mich: Auf zum Lauftreff des Düsseldorf Marathons.

Mehrere Gruppen in verschiedenen Lauftempi hörte sich für mich angenehmer an, als ein HM, bei dem ich mit Sicherheit wieder überpacen würde. Also hin, und mit der 5min-Gruppe losgelaufen. Im Grunde war mit die Strecke bekannt, vom Apollo zur Flughafenbrücke und zurück. Aber es tut ja auch mal ganz gut, was neues zu sehen.

Die Gruppe zerbröselte etwas, doch mit David vom Runningeam Grafenberg hatte ich einen Läufer gefunden, der das 5er-Tempo halten konnte und wollte. Die letzten zwei KM an den Rheinterrassen waren zwar eher ein Slalomlauf, aber es hat Spaß gemacht. Da ich am Apollo noch nicht die vollen 27 aufm Tacho hatte, ging es nochmal rüber auf die andere Seite –  und dann fertig.

Fazit: Guter Tipp, der Körper spielt mit und ich bin guter Dinge!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s