Wir laufen und laufen und laufen und laufen

SRC: Hand in Hand ins Ziel +++ Erste Fotos online

Esther Jacobitz (SC Bayer 05 Uerdingen) und Niklas Greeven (LC Rapid Dortmund) haben beim Seidenraupen-Cross den 6km-Lauf in der Zeit von 25:29min gemeinsam gewonnen. Hand in Hand überquerten sie die Ziellinie auf dem Sportplatz am Hölschen Dyk. Die 16km-Strecke gewannen Jule Nicolaus (1:14:25h, SC Bayer 05 Uerdingen) und Magnus Gödiker (1:00:16h, Bunert Running Team).

zieleinlauf-65km

Esther Jacobitz (SC Bayer 05 Uerdingen) und Niklas Greeven (LC Rapid Dortmund) haben beim Seidenraupen-Cross den 6km-Lauf in der Zeit von 25:29min gemeinsam gewonnen.

Damen zeigen es den Männern

Bei kalter Witterung und Nebel, also dem klassischen Cross-Wetter, kamen beim kurzen SRC 109 Läufer ins Ziel. Sie alle hatten auf den 6,5 Kilometern mehrfach den Hülser Berg erklettert und alles auch sich herausgeholt. Esther Jacobitz erzielte mit der Zeit sogar einen neuen Streckenrekord. Die alte Marke „26:33min“ stammte aus dem Vorjahr und wurde damals von Petra Maak erreicht. Kurz nach den beiden Gewinnern ging in 26:08min Kira von Ehren (SC Bayer 05 Uerdingen) durchs Ziel. Die Triathletin Pauline Saßerath machte den Bayer-Hattrick in 27:47min komplett. Erst mit einigem Abstand trudelten wieder Männer ein:  Till Raubinger (ASC Heidehof, 28:24min) und Jonas Piechocki (29:39min) komplettierten das männliche Podium.

Gödiker läuft allen davon

img_1921

Magnus Gödiker (links) und Scott Anderson kurz vor dem Wildschweingehege (KM3).

Auf der 16km-Strecke, die zusätzlich auch noch über den Kapuzinerberg und Inrather Berg führt, war eigentlich Christoph Lohse als Favorit und Vorjahres-Champion erwartet worden. Doch der lag mit Erkältung flach und konnte kurzfristig nicht starten. Magnus Gödiker (Bunert Running Team Krefeld) nutzte die Gunst der Stunde und lief allen davon. Der Sieger aus 2013 holte sich in 1:00:16h die goldene Raupe, die die Sieger erstmals erhielten. „Schön, dass es wieder geklappt hat. Auch wenn mich diese 16 Sekunden schon nerven.“ In 1:01:36h folgte Rainer Herberg (ASV Duisburg), Sebastian Minke (ASC Rosellen Neuss) kam in 1:02:48h auf Rang drei. Scott Anderson, der Gödiker einige Zeit folgen konnte, stieg während des Rennens entkräftet aus.

Bei den Damen freute sich Jule Nicolaus (SC Bayer 05 Uerdingen, 1:14:25h) über den Sieg. Sandra Klabunde (Moeser TV Triathlon, 1:15:10h) und Erika Schoofs (TSV Weeze, 1:18:13h) folgten ihr mit einigem Abstand. Die Teamwertung ging an die Veritablen Trailrunner Kempen. Jörg Wiedekind von Essen, Magnus Kreth und Jörg Strümpel kamen geschlossen in 1:09:08 ins Ziel. Insgesamt finishten bei der langen Strecke 169 Läufer.

Fotos

Einen ersten Schwung Fotos haben wir anzubieten. Fabian Kölker, der Posten am Wildschweingehege, drückte ebenso ab wie Kirsten Kraus, die euch oben auf dem Inrather Berg empfing. Thomas Lammertz, sonst professioneller Fotograf, gab seine Kamera einer Bekannten in die Hand und lief selber mit. Sie nutzte die Gunst der Stunde für ein paar Schnappschüsse.

Urkunden

Am Freitag werden wir die Ergebnislisten gerade rücken, wo das nötig ist. Im Anschluss daran werden die Urkunden zum Download bereit stehen. Danke für eure Geduld.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s