Soll erfüllt: Knackiger Winterlauf durch Hildens Stadtwald


Hilden 2018
Manu im Hildener Stadtwald. Knackige Kälte, gepaart mit einigen Höhenmetern: I like!

Bei eisigen Temperaturen stellte sich El Presidente Manu der im Trainingsplan verankerten Herausforderung „10km in 39:30min“ – an sich kein großes Thema, wenn er sich für dieses Unterfangen nicht den dritten Teil der Hildener Winterlauf-Serie ausgeschaut hatte. Auf dem hügeligen und vereisten Geläuf im Hildener Stadtwald sprang dennoch am Ende eine Zeit von 39:21min heraus, bedeutet Platz zwölf im Gesamt-Klassement bzw. vier in der M35. Es gewann David Wetzel in 35:57 min.

Manu konnte sich auf den ersten Kilometern noch in der Zehner-Gruppe halten, die sich um den späteren Gewinner gesammelt hatte, dann aber musste er bei dem doch recht schnellen Tempo abreißen lassen und lief am Ende ein sehr einsames Rennen. „Es gibt immer wieder kleine, aber doch recht bissige Anstiege, die einen komplett aus dem Rythmus hauen. So wellig hatte ich die Strecke gar nicht in Erinnerung“, so Kölker, der im Vorfeld des Boston-Marathon 2015 auf gleichem Geläuf den Halbmarathon absolviert hatte. Die Belohnung gab es dann aber im Ziel: Heißer Tee!

 

Geschrieben von seidenraupen

Wir, die Seidenraupen Krefeld, laufen leidenschaftlich gern - und verhältnismäßig viel. Marathons und HM sind für uns keine Seltenheit, auch für Trails aller Art können wir uns begeistern. Hier im Blog geht es aber auch um das Drumherum, Ausrüstung, Verpflegung und vor allem eins: Spaß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: