Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Sonntag nach Köln – Kölker fällt länger aus

Marcus beim Düsseldorf-Marathon 2013.

Marcus beim Düsseldorf-Marathon 2013.

Am Sonntag blickt die Läuferwelt nach Köln. Der dortige Marathon lockt mal wieder Tausende in die Domstadt, die sich stets gut präsentiert und die 42,195 Kilometer quasi zur Karnevalsveranstaltung macht. Auch von den Seidenraupen gehen einige an den Start.

Für die volle Distanz hat Mitch gesattelt. Trotz mangelhafter Ernährung in der Wettkampfwoche läuft er auf Sieg. Mindestens. Oder zumindest auf Bestzeit, die bei 3:26 liegt. „Mitch verschleudert durch sein lasterhaftes Leben wichtige Minuten. Wahrscheinlich dreht er auch noch ne Ehrenrunde auf der Spendenmatte in Erinnerung an Aki im vergangenen Jahr. Ein Mann mit diesen Fähigkeiten muss mehr leisten. Ich werde ihn mir hart zur Brust nehmen“, so Seidenraupen-Vorsitzender Manu. Das schlechte Gewissen bei Mitch ist zumindest jetzt endlich vorhanden: „Ich denke, ich falle in ein Loch. Die Beine sind nicht mehr so locker. Aber das wird schon bis Sonntag.“ Wollen wir es hoffen. Ach watt, gehen wir von aus. Kleiner Spaß, Mitch 😉 Start ist übrigens um 10 Uhr.

Über die Halb-Distanz (Start 8.30 Uhr) gehen Eva mit Meike, Henne und Adam. Während es Eva und Meike gemütlich angehen lassen wollen, schielen die Herren auf Bestzeiten. Und Köln ist bekannt für sein schnelles Pflaster. Hier düste Henne schon auf 1:22h. Für Adam wird es ein Gradmesser für den Warschau-Marathon am 28. September. Hält die Wade???

Manuel Kölker bleibt leider erneut die Zuschauerrolle. Nachdem der Genesungsprozess zunächst gut angelaufen war und erste sehr lockere Einheiten absolivert werden konnten, gab es nun einen herben Rückschlag. Der Bluterguss oberhalb des linken Knies hat sich verkapselt, ist aber zu massiv, um punktiert zu werden. Heißt: OP am Montag. Shit! Prognostiziert werden rund zwei Wochen Pause. „Ich rrrrrrrraste aus“, so Kölker. „Wobei, was habe ich kürzlich gelesen?! Psalm 31: Meine Zeit steht in deinen Händen. So soll es dann sein.“

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s