Uns trennt nichts


Hmmm, da hat man noch immer Adrenalin im Blut und Muskelkater in den Beinen und brennt darauf, vom Wien-Marathon zu berichten – und dann passieren so schlimme Dinge beim Boston-Marathon.
Wir wollen das Szenario dort nicht zu sehr kommentieren, weil wir Hintergründe und ähnliches nicht kennen, aber es sei gesagt, dass Sportlern Hautfarbe, Rasse, Herkunft und Religion egal sind. Das können auch Bomben und Gewehre nicht verhindern. Uns trennt nichts, wir sind eine Familie!!!

Unsere Gedanken gehen nach Boston. Aber, und das wollen wir nicht vergessen, auch in den Irak, wo heute ebenfalls viele Menschen bei Anschlägen verletzt und uns um Leben kamen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: