Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Unabdingbar: Die Gaiters

Die gaiters von Salomon. Foto: Salomon

Die gaiters von Salomon. Foto: Salomon

Ja, gaiter, nicht gayter – mit unseren Freunden aus HH-St. Gayorg haben sie nämlich nichts zu tun. Gamaschen, so der deutsche Begriff, hört sich aber auch komisch an. Egal und trotzdem: Das Produkt, von welcher Firma auch immer, ist beim Trailrunning unabdingbar. Das haben wir am vergangenen Wochenende im Allgäu erneut festgestellt (und leider beim TAR auch, als wir sie noch nicht hatten). Denn die Dinger halten so ziemlich alles aus dem Schuh, was dort nicht hingehört: Steine, Laub oder auch Schnee. Die gaiters – oder Gamaschen – legen sich um den Schuh und verhindern ein Eindringen der oben genannten Dinge.

Zwar sind die Teile nicht ganz günstig, Salomon verlangt stolze 26 Euro (http://www.salomon.com/de/product/trail-gaiters-low.html), aber hier ist jeder Cent gut angelegt – denn es ist äußerst nervig, alle paar Kilometer anhalten zu müssen, um irgendeinen Felsen aus dem Schuh zu fummeln…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s