Neder auf 15, Kölker auf 12


Beim 6. Rakoczylauf in Bad Kissingen haben die Seidenraupen Eva-Maria Neder und Manuel Kölker Plätze im vorderen Bereich erreicht.

Auf der 8870 Meter langen sandigen Strecke durch die Auen der Saale in Bad Kissingen, wo sogar ein paar Treppen zu steigen waren, ging es für die 270 Teilnehmer flott los – und das trotz Sahara-Staub, der wie eine Glocke über dem Tal lag.

Während die ersten beiden Männer schnell von dannen und am Ende in 30:26 (Markus Unsleber) und 31:03 im Ziel waren, konnte ich bis Kilometer fünf im Verfolgerfeld auf Position vier gut mithalten. Dann aber machte wieder die Wade zu und ich wurde gefühlt nach hinten durchgereicht. In 35:32 erreichte ich als Zwölfter und Ak35-Dritter das Ziel im Stadion des FC Bad Kissingen. Ärgerlich.

Bei Eva stand am Ende eine Zeit von 47:23 aufm Tacho, Platz 15 und in der Ak W30 Zweite. Es gewann Julia Wenzke in 41:08.n

Geschrieben von seidenraupen

Wir, die Seidenraupen Krefeld, laufen leidenschaftlich gern - und verhältnismäßig viel. Marathons und HM sind für uns keine Seltenheit, auch für Trails aller Art können wir uns begeistern. Hier im Blog geht es aber auch um das Drumherum, Ausrüstung, Verpflegung und vor allem eins: Spaß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: