Finale des Niederrheinischen Waldlauf-Cups steht bevor


Das Finale des Niederrheinischen Waldlauf-Cups steht bevor: Am Samstag, 21. Januar, lädt der VfL Hinsbeck zum 31. Waldlauf durch die Hinsbecker Höhen. Auf dem welligen Geläuf entscheidet sich, wer sich am Ende der Serie Wald-Königin oder Wald-König nennen darf. Nach dem Seidenraupen Cross und dem Viersener Waldlauf nun also Hinsbeck, das nun schon zum 31. Mal Ort des Waldlaufs ist. Zuletzt konnte nur virtuell gestartet werden, jetzt aber brennt die Orga-Crew wieder auf echtes Race-Feeling.

Mit im Pulk der Läufer auch drei Seidenraupen. Nicole Jenner startet über fünf Kilometer, Martin Myrold und Manuel Kölker gehen auf die zehn Kilometer. Gelaufen wird auf einer 2,5 Kilometer langen Runde, die zunächst abschüssig ist, dann aber knackiger Anstiege aufweist. Sowohl auf der kurzen, als auch auf der langen haben regionale Spitzenläufer gemeldet.

Startschuss! Rot gewinnt 😉 Foto: VfL Hinsbeck

Zurück zum Cup: In einigen Altersklassen wird noch um den Sieg gefightet, andere blieben mangels Teilnehmer offen. Denn: Um im Cup gewertet zu werden, muss man an allen drei Wettkämpfen in der gleichen Klasse (also „kurz“ oder „lang“) teilnehmen. Den Siegern winken Gutscheine von Laufsport Bunert Krefeld. Hier geht es zum Zwischenstand.

Zur Ausschreibung und zur Anmeldung: https://vfl-hinsbeck.de/news/waldlauf-2023.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: