Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Nur wenige Seidenraupen in Duisburg

Die 15k-Laufstrecke in Duisburg. Quelle: ASV Duisburg

Die 15k-Laufstrecke in Duisburg. Quelle: ASV Duisburg

Ganz Deutschland schnupft und hustet vor sich hin, logisch, dass da auch die Seidenraupen nicht vor gefeit sind. Meine Nase läuft seit zwei Tagen im Dauerrythmus, weswegen ich in Duisburg am Samstag nicht mit einer Bestzeit rechnen kann. Dann nämlich steht der zweite Lauf der Winterlauf-Serie an: knackige 15 Kilometer rund um die Regattastrecke und die Sechs-Seen-Platte (warum eigentlich sechs? Ich zähle fünf.).

Wer mich begleitet, ist noch offen. Bis auf Moritz gibt es noch keine Zusagen. Die beiden Noacks haben ebenso abgesagt, wie Henne, der an einer Knieentzündung laboriert (die Hoffnung aber noch nicht abgesagt hat), und Eva, die arbeiten muss. Was geht mit Ali und dem Büffel?

So – oder so: Voll wird es allemal, da es nur ein Startefeld gibt. Besonders im Bereich des Berges nördlich des Haubachsees kann es also eng werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s