Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Liebesgrüße aus Istanbul

  
Mit viel zu dicken Bäuchen sind wir gestern eingeschlafen, so dass das Hauptaugenmerk heute auf nicht ganz so viel Köfte und Baklava liegt. Das klappt bislang ganz gut. Gerade kommen wir aus Yerebatan Sarnici. Für die einen ist es ein versunkener Palast, für die anderen die Zisterne der Stadt. Hagia Sofia haben wir auch schon hinter uns, jetzt gibt’s erstmal Granatapfelsaft, während der Muezzin zum Gebet ruft. Auf dem Programm stehen noch Großer Basar, Bootstour, Leanderturm und dann mit der Bahn (!) zurück. Denn wie immer bei solchen Trips deutet sich an, am Vortag des Marathons zu viel zu gehen, deswegen jetzt Päuschen. Ohhhh…da kommt Aki. Mit Köfte. 😂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s