Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Krefelder Lauf-Cup: Pia Szmanowski schiebt sich auf Platz 1


Fünf von sechs Läufen, die mit ihrer Wertung in den Krefelder Lauf-Cup einfließen, sind beendet – noch aber ist das Rennen vollkommen offen, wer am Ende den Titel holt. Die Entscheidung wird, wie so oft, erst am letzten Tag des Jahres fallen, natürlich beim Silvesterlauf im Forstwald über 4100 und 8100 Meter.

Pia Szymanowski

Pia Szymanowski beim Seidenraupen-Cross 2018.

Bei den Damen hat sich Pia Szymanowski (SC Bayer 05 Uerdingen) mit ihrem zweiten Platz beim Martinscross an die Spitze gesetzt. Damit kamen vier Punkte zu den bisherigen sechs hinzu, die sie mit ihrem Sieg beim Halb-Stunden-Paarlauf sammeln konnte. Ihr folgt Cordula Meisgen, die beim Krefelder Kulturlauf gewann (sechs Punkte) und beim Seidenraupen-Cross einen fünften Platz belegte (ein Punkt). Danach folgen zehn Damen mit sechs Punkte. Bei den Männern sind es gar 14 mit sechs Zählern, die somit alle auf Platz eins stehen. Es wird also, anders als noch 2018, ein offenes Rennen.

Im vergangenen Jahr siegten Petra Maak (zwölf Punkte, aktuell mit zwei Punkten auf Platz 40) und Bastian Siemes (22, aktuell null Punkte). Damals waren es noch fünf Rennen, die in die Wertung einflossen.

Zum kompletten Ranking geht es hier entlang: https://seidenraupen.org/krefelder-lauf-cup/. Alle KLC-Sieger stehen hier: https://seidenraupen.org/krefelder-lauf-cup/bisherige-klc-sieger/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s