Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Wann endlich hat das Warten ein Ende?

Die Phase des Taperings ist ja schon hart – aber die der Regeneration? Leckomio. Zwei Wochen sind morgen vergangen, seit ich den 4Trails in Samnaun gefinished habe, genau also die zwei Wochen, die ich danach pausieren wollte. Ja, nicht musste, aber wollte…oder sollte? Was auch immer…

Denn dieses Jahr hatte es bereits in sich. Nach dem sehr schnellen Marathon in Wien Mitte April (inkl. der zehn Wochen Vorbereitung // 3.10h) hatte ich ja nix besseres zu tun, als bereits zwei Wochen später den Ddorf-Marathon (3:29) zu laufen. Er war dann quasi auch der Startschuss in die zwölfwöchige Vorbereitung zum 4 Trails. Das spätestens danach die Socken qualmten, war also klar. Doch gerade im Sommer auf schöne Läufe zu verzichten, fällt schwer – vor allem, wenn man die Läufer sieht, wie erst diese Woche im Stadtwald. Aber der Körper wird es mir hoffentlich danken. Erst kürzlich hörte ich von einem erfahrenen Läufer, dass sich nach jedem Marathon kleine Haarrisse in den Knochen bilden, die sich erst langsam wieder schließen. Er ließ deswegen ebenfalls immer zwei, drei Wochen Pause, also wirklich Pause, zu, um keine unnötigen Ermüdungsbrüche o.ä. heraufzubeschwören.

Da mir das Wochenende kaum Luft zum Atmen lässt, werde ich also am Montag wieder einsteigen. Der Fokus liegt zunächst auf dem Triathlon am 25. August am E-See (olympische Distanz) und dann auf dem Zeeland-Marathon am 5. Oktober. Gerade vor dem Triathlon habe ich einen heiden Respekt: Schwimmen, also Kraulen, muss ich noch lernen, das Programm beginnt am kommenden Dienstag, Radfahren, zumindest lang und ausdauernd, ebenfalls. Hier gehts am Mittwoch los. Und laufen? Sollte ich ja können – wobei gerade für den Zeeland-Marathon einige Einheiten auf Reitwegen absolviert werden, da der Marathon auch einige Kilometer über den Strand geht…eb blei8bt also spannend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s