Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Erster sehr nasser Tag

Der erste Tag des Trainingslagers in Maria Alm ist vorüber, nun geht’s ins Bett.

WhatsApp-Image-20160513

Nass und dunkel!

Nachdem ich leider die erste Hälfte des Vortrages von Thomas Bosnjak verpasst hatte, weil ich noch auf der Straße hing, war ich dann für Hälfte zwei seiner Einleitung bereit. Hier lenkte er das Augenmerk auf die österreichische Trailrunning-Szene, insbesondere auf den Verband ATRA, dem er selber angehört. Die ATRA ist Mitglied der ITRA, des internationalen Verbandes, in dem man einen deutschen Verband allerdings noch sucht. Spannender Einblick.

Dann wurde gefuttert, und nicht zu knapp – dementsprechend schleppend waren die ersten Meter unseres Nachtlaufs, den wir bei voller Dunkelheit und nur mit unseren Stirnlampen absolvierten. Ging ganz schön knackig hoch, aber auch schnell wieder runter. Nach knapp 6km war der Spaß im strömenden Regen auch schon vorbei. Dehnen, Duschen, Bett!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s