Bayer-Triathlon: Wind und Hitze getrotzt


Es war heiß und teilweise auch windig, trotzdem haben die Seidenraupen Moritz und Manu beim Bayer-Triathlon gut abgeschnitten. Moritz kam nach 2:25:52h als 26. (von 165 Männern) ins Ziel, bei der M35 war das Platz vier. Seine Splits 29:07min (1500m Schwimmen), 1:11:51 (40km Rad) und 44:54min (10km Laufen). Manu erreichte das Ziel nach 2:34:22 und landet damit auf dem 47. Platz (M35: 7.). Seine Splits 37:37min, 1:12:57h, 43:46min. Fotos gibts nicht, wir waren einfach zu schnell.

Geschrieben von seidenraupen

Wir, die Seidenraupen Krefeld, laufen leidenschaftlich gern - und verhältnismäßig viel. Marathons und HM sind für uns keine Seltenheit, auch für Trails aller Art können wir uns begeistern. Hier im Blog geht es aber auch um das Drumherum, Ausrüstung, Verpflegung und vor allem eins: Spaß!

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: