Corona und kein Ende der Absagen: Auch Hospizlauf fällt aus


Der Hospizlauf, ursprünglich für den 27. September geplant, fällt aus. „Wir alle haben uns sehr auf das 10-jährige Jubiläum des Krefelder Hospizlaufes gefreut. Aber bekannterweise kommt in diesem Jahr vieles anderes als geplant. Das bedeutet, dass auch der diesjährige Hospizlauf nicht in der gewohnten Form stattfinden wird. Um das Krefelder Hospiz trotzdem zu unterstützen, planen wir unter dem Motto „Hospizlauf 9.1“ eine dezentrale Variante des Laufs“, sagt Jens Sattler. Der Geschäftsführer des Stadtsportbundes hat die beteiligten Vereine nun zu einem Orgatreffen eingeladen.

Großer Jubel bei den Finishern des Hospizlaufs am Blumenplatz – in diesem Jahr leider nicht. Foto: SSB

Auch wenn der Hospizlauf nach dem 31. August hätte stattfinden sollen, und damit nach dem dem aktuellen Stichtag, bis zu dem größere Sportveranstaltungen untersagt sind, ist die Absage verständlich: Schließlich handelt es sich bei dem Hospiz um eine Einrichtung zur Sterbebegleitung. Ein Lauf zugunsten des Hospiz in Zeiten einer Pandemie, die im schlimmsten Fall für Erkrankte den Tod bedeutet, wäre reichlich deplatziert.

Manuel Kölker, Chef der Seidenraupen, die im vergangenen Jahr erstmals mit eigenem Start dabei waren: „Wir beteiligen uns gerne am Hospizlauf 9.1 und sind gespannt, was der SSB sich vorstellt.“

ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: