Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Doing it ultra!

Manuel Kölker beim Transalpine-Run.

Manuel Kölker beim Transalpine-Run.

So, da steht er nun vor der Tür, der erste „richtige“ Ultralauf. Am kommenden Sonntag begebe ich mich auf die Spuren von Wilhelm Conrad Röntgen, der die gleichnamigen Strahlen erfand. Und wiederum gleichnamig ist der Lauf, der einmal rund um Röntgens Heimatstadt Remscheid-Lennep führt.
Einmal bedeutet in diesem Fall 63,3 km – und damit deutlich über der für den Begriff „Ultra“ geltenden Definition „Ultra = > 42,195km“. Zwar bin ich im Rahmen des TAR und des 4 Trails schon einige Mal über die Marathondistanz gelaufen, doch das waren maximal 50k, so ultramäßig hat sich das daher nicht angefühlt. Das wird am Sonntag wohl anders, auch wenn sich der Text auf der Website fast idyllisch anhört:

„Alle Strecken außer den Crossläufen führen ganz bzw. teilweise über den Röntgenweg, einen sehr abwechslungsreichen Rundweg um Remscheid. Auf seiner 63,3 Kilometer langen Strecke ermöglicht er reizvolle Ausblicke auf das Bergische Land. Der Weg führt durch kühle Täler, vorbei an Wasserhämmern, die als Zeitzeugen von einer im 19. Jahrhundert einsetzenden Industrialisierung kündigen. Vorbei an alten Bergischen Fachwerkhäusern führt der Weg unter der höchsten Eisenbahnbrücke Deutschlands, der Müngstner Brücke hindurch über das mittelalterliche Schloss Burg zur Eschbachtalsperre, der ältesten Trinkwassertalsperre Deutschlands. Der Höhenunterschied beträgt ± 1.100 Höhenmeter.“

Naja, wir werden sehen. Ursprünglich war mal angedacht, dass ich den Lauf zusammen mit meinem Schützenbruder Jan laufe – quasi er hatte mich eigentlich erst auf diese Idee gebracht. Leider hat sich der gute Jannemann noch immer nicht angemeldet, und nach seinen letzten Bemerkungen tippe ich auch eher darauf, dass er den Schwanz einzieht und mich alleine durchs Bergische Land irren lässt. Danke, Jan!

Und so fehlt mir auch ein Fixpunkt im Rennen, denn mit Jan hatte ich schon ein Tempo ins Auge gefasst. Dass es auf dieser Strecke keine Bestzeiten geben wird, ist aufgrund der Beschaffenheit und der knapp 1000 Höhenmetern klar, so bleibt mir mein Gefühl, denn ich habe keinerlei Ahnung, wie ich strategisch an das Rennen herangehen soll. Von Beginn an powern und hintenraus zäh sein, so wie ich es eigentlich immer beim Marathon mache? Oder von vorne langsam angehen und dann hoffen, am Ende noch einmal Gas geben zu können? Oder nur locker mitlaufen? Warten wir es ab. Auf Videos habe ich bereits Passagen gesehen, auf denen gegangen wurde, hier einen bestimmten Schnitt zu erreichen, ist also unmöglich.

Was die Verpflegung angeht, nehme ich mir vor, entgegen meiner Gewohnheiten schon an den ersten Stationen Flüssigkeit zu mir zu nehmen. Ansonsten vertraue ich ja immer auf meinen Trinkrucksack, der aber bei einem Marathon zum Ende hin immer leerer wird. Unter dem Augenmerk, nun ja noch einmal einen halben dranzuhängen, sicherlich nicht verkehrt. Gels und Riegel sind eingepackt, das sollte passen. Schon jetzt läuft die übliche Carboloading-Phase inkl. Vitamin- und Carnitin-Zufuhr.

Da ich auf den schon erwähnten Videos kaum Leute erkannt habe, die mit Trailschuhen gelaufen sind, habe ich mich, auch nach einiger Experten-Tipps, noch einmal umentschieden und werde mit Straßenschuhen an den Start gehen. Meinen bisherigen Adidas Boosts wollte ich das nicht mehr zu trauen, die dürften mittlerweile locker die 1500km-Marke gerissen haben, so dass ich gestern noch schnell den Gutschein vom Gewinn des Charityruns eingelöst habe. Neue, schicke, neongelbe (!) Boosts werden also am Sonntag auf Herz und Nieren getestet, und am Ende wahrscheinlich grau und voller Matsch sein. Hell ya!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s