Wir laufen und laufen und laufen und laufen

FACT – 6. X-MAS CIRCUIT – Seidenräupchen Eva haut den 2ten Platz raus

Am Sonntag hatte ich meine erste Teilnahme am FACT X-MAS CIRCUIT und ich muss sagen, es war großartig.

Seit gut vier Monaten gehe ich nun regelmäßig donnerstags zum FACT, um neben dem Laufen noch ein bisschen meine Muskeln aufzubauen. FACT ist ein Zirkeltraining bei dem Kraft, Ausdauer und Koordination trainiert werden und es macht MEEEGA Spaß. Sarah Kopp und Jörg Bednarzyk, zwei Personal Trainer, pushen einen durch die 15 Stationen mit 45 Sekunden Belastung und 30 Sekunden Pause und das Ganze zwei Runden lang. Die beiden machen das richtig gut. Und ich habe auch schon viele nette Leute kennengelernt mit denen ich mich donnerstags oder wahlweise Sonntags morgen dann also da durch kämpfe.

Durch die regelmäßige Teilnahme am Zirkel habe ich auch schnell Erfolge gemerkt und bin sehr froh, dass ich eine gute Ergänzung zu Laufen gefunden habe.
Als die Info über den X-MAS CIRCUIT über Facebook kam, habe ich mich bei Sarah mal erkundigt was da so geht. Es wird da auch immer eine Challenge angeboten, konnte ich mir aber erst mal nix drunter vorstellen.
Sarah meinte ganz locker „Sind 6 Übungen mit je 25 Wiederholungen, auf Zeit – das schaffste!“ OK, dann mache ich da mal mit.

Die letzten zwei Wochen habe ich dann immer zusammen mit Fam im Zirkel trainiert. Sie hatte sich auch für die Challenge angemeldet und dann haben wir uns immer ausgetauscht, wie man welche Übung am besten daheim üben kann. Wir wollten ja nicht total abkacken. Also lag ich die letzte Woche täglich morgens unterm Esstisch und habe das Rudern geübt…bei zehn am Stück war Grenze, danach wars nur noch eckelig.

Die Challenge besteht aus folgenden Übungen:

– Rudern: aber nicht rudern, wie man das schon mal aus m Fitness-Studio kennt – auf m Rudergerät sitzen und an ner Schnur ziehen – nix da! Rundern ist beim FACT: auf m Boden liegend, Arme ausgestreckt und am TRX Band hochziehen bis „Hände bis zur Brust“, natürlich inklusive Körperspannung – WTF?
– Keine Ahnung wie die Übung im Fachjargon heißt, ich beschreib die mal: Füße in die Schlaufe der TRX-Bänder, Liegestützposition und dann die Beine anziehen bis die Knie die Ellbogen berühren – Puh!
– Boxjumps: mit beiden Beinen auf einen Kasten springen, Hüfte durchstrecken und absteigen wahlweise runterspringen – Hirn aus, Körper an!
– Wettkampf-Sit-ups: flach auf dem Boden liegen, Arme und Beine ausgestreckt und dann Füße aufsetzen und mit den Armen die Schienbeine umfassen – ÄÄÄÄh, ja!
– Liegestütz mit Klatschen: Klassischer Liegestütz, Körper am Boden ablegen und mit den Händen hinterm Rücken einmal klatschen und wieder hoch – Hgnhh!!!
– Burpee`s: Liegestützposition, Beine anziehen und nen Strecksprung machen – ALARM!!! Tunnelblick

Nach 7:21 Minuten war das Ding geritzt und habe den zweiten Platz belegt (von neun). KRASS! Hätte ich nie erwartet. Ich hatte danach erst mal Körper, aber es war geil!

Nach der Challenge kam dann noch der ganz normale Zirkel mit 30 Übungen und ca 100 Teilnehmern.
Mehr Bilder und Infos über FACT und den X-MAS CIRCUIT findet ihr hier

Liebe Sarah, lieber Jörg, es hat super viel Spaß gemacht und war ein schöner Sport-Sonntag. Freue mich aufs nächste Mal.

Na, hat die ein oder andere Seidenraupe oder der ein oder andere Leser Lust bekommen sich auch mal ein bisschen mehr zu quälen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s