Moritz on fire: Nach dem Training zum Wettkampf, zum Kegeln und zum Tanzen


Moritz Mayntzhusen hat sich am Samstag einen starke Brise Dauerstrom geleistet: Zunächst ging es zum Schwimm-Training, denn bei der kommenden Vereinsmeisterschaft bei Bayer stehen die Zeichen auf Attacke. Dann ab zum Pölvensee, wo der erste Teil der Winterlauf-Serie des LC Nettetal anstand. Bei besten Bedingungen überquerte er nach 43:19h als 101. (Männer: 96., M35: 11.) die Ziellinie. Am Abend folgte  noch Kegelsport und Tanzsport! Kommentar am Sonntagmorgen (kurz vor dem Auslaufen): „Ich bin ein wenig im Essig.“ Komisch 😉

Geschrieben von seidenraupen

Wir, die Seidenraupen Krefeld, laufen leidenschaftlich gern - und verhältnismäßig viel. Marathons und HM sind für uns keine Seltenheit, auch für Trails aller Art können wir uns begeistern. Hier im Blog geht es aber auch um das Drumherum, Ausrüstung, Verpflegung und vor allem eins: Spaß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: