Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Halbmarathon voraus

So, haken wir das schöne Wetter ab. Draußen zieht es zu und es wird spürbar kälter. Wäre ja auch zu schön, den ganzen Oktober bei 20 Grad erleben zu müssen. Das Wochenende verspricht Bodenfrost und Maximaltemperaturen um die acht Grad…und den Halbmarathon in Nettetal.

Der beliebte Lauf bildet den Jahres-Abschluss der Laufsportveranstaltungen der LC Nettetal und lockt zahlreiche Läufer aus Nah und Fern an den Poelvennsee (51.361599,6.256456.). Das mag sich ironisch anhören, ist aber ernst gemeint. Der Lauf führt über drei 7km-Runde durch die malerische Krickenbecker Seenplatte, über Nette und Renne und vorbei am Schloss Krickenbeck. Dabei läuft man sogar über die Schlossallee. Der Kurs ist bekannt für seine schnellen Zeiten (hier lief ich 2011 meine PB von 1.26h), hat aber jeweils am Ende einer jeden Runde einen längeren, für den Niederrheiner gemeinen, Anstieg.

So wie es ausschaut, werden Ali und Manu an den Start gehen, Henne und Mitch ziehen das Erlebnis Bundesliga vor, Eva arbeitet und der Rest sitzt auf der Couch. Wer will, kann sich noch gerne anschließen. Start ist um 14.45 am Strandbad Poelvennsee, Abfahrt in KR nen Stündchen vorher. Startkosten: 5 Euro.

 

Markieren sollten sich alle Freunde der Seidenraupen übrigens den 3. November. An jenem Samstag zeigt Sport1 in seiner Sendung „Massive Sports“ um 9.45 Uhr einen ausführlichen Bericht über den Transalpine-Run. Da wir viel dafür getan haben, um von den Kameras eingefangen zu werden, könnte es gut sein, dass wir zu sehen sind. Eine Wiederholung ist für den Samstag darauf geplant.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s