Wir laufen und laufen und laufen und laufen

4 Trails 2013 ist gestartet

S4T 2013 1.Etappe Garmisch Ehrwald Version 1.0

Genau in diesen Minuten ist der 4 Trails 2013 gestartet. Mit dabei: Die seidenraupen Eva-Maria Neder und Manuel Kölker. Während Seidenräupche Eva die heutige Etappe als Startschuss in ihre Trailrunning-Laufbahn sieht, ist es für mich nach dem Transalpine-Run im vergangenen Jahr der zweite Start bei einem reinen Trail-Wettbewerb. Leider nicht dabei: Henne Hahn, der ursprünglich auch angemeldet war. Doch eine Achillessehnenentzündung hat ihn in den vergangenen Wochen lahmgelegt, an einen Start war nicht zu denken. Schade, doch wir werden das Ding rocken und an dich denken. Insgesamt gehen mehr als 500 Startet auf den Viertages-Lauf, der in Garmisch-Partenkirchen startet und nach rund 160 Kilometern und 10.000 Höhenmetern in Samnaun in der Schweiz zu Ende geht.

Wie auch beim TAR gibt es an dieser Stelle nun täglich Infos zu den Etappen.

S4T 2013 1.Etappe Garmisch Ehrwald Version 1.0Etappe 1: Garmisch-Partenkirchen – Ehrwald

Von wegen harmloser Auftakt: die Charakteristik der ersten Etappe hat es in sich. 36 km, 2.410 Höhenmeter und drei knackige Aufstiege gilt es zu bewältigten werden, ehe das Ziel in Ehrwald erreicht ist.

Wer den Zugspitz-Ultratrail gelaufen ist, der wird einige Strecken und Anstiege auf der ersten Etappe wiedererkennen. Zum Beispiel den Aufstieg zur Talstation Längenfelder. Von Kilometer 9,5 bis 13 sind dabei exakt 625 Höhenmeter zu bewältigen. Die Talstation liegt auf einer Höhe von 1616 Meter und ist damit die höchste Erhebung der ersten Etappe. Übrigens: nur zwei Kilometer nach dem Start müssen zum Warmlaufen reichen, dann geht es schon hinauf zum Abzweig Drehmöserwald auf 1.279 Meter.

Gemächliche Flachstücke gibt es auf dieser Etappe sowieso so gut wie nie. Denn auch nach dem Aufstieg zur Talstation Längenfelder geht es gleich wieder steil abwärts Richtung Grainau. Nach ca. 4 km haben die Teilnehmer die Talsohle in Hammersbach auf einer Höhe von 772 Metern erreicht, um gleich wieder in den Kletter-Modus zu schalten. Acht Kilometer geht es hoch, ehe bei Rennkilometer 25 der Grenzübergang nach Österreich auf einer Höhe von 1520 Metern erreicht ist.

Sollte hier noch keine Entscheidung über den Tagessieg gefallen sein, dürfte es spätestens nach der dritten Verpflegungsstelle an der Talstation der Ehrwalder Zugspitzbahn soweit sein. Direkt vom dritten Kontrollpunkt geht es einen Kilometer lang steil bergauf. Die letzten sechs Kilometer führt die Strecke dann leicht abwärts direkt ins Ziel nach Ehrwald.

Hier die Streckendaten der 1. Etappe im Überblick:

Streckendaten:
Startzeit: 10:00 Uhr
Kilometer: 36,30 km
Höhenmeter im Aufstieg: 2410 Hm
Höhenmeter im Abstieg: 2113 Hm
(Infos von http://www.4trails.de/Strecken/Etappe1.aspx)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s