Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Eine gute Idee? Eine verdammt gute Idee!

AnmeldungSo, das Ding ist durch – lange habe ich überlegt und nach Alternativen gesucht, aber keine gefunden. Köln war der Ort meines ersten Marathons und immer wieder Ort vieler Sportveranstaltungen, in denen ich die absolute Begeisterung der Bevölkerung spüren durfte. Und genau diese Begeisterung werde ich am 7. September benötigen. Denn Köln wird auch der Ort meines ersten Ironman sein! <<>>

Cologne 226 – ich komme!

Ich weiß, es wird ein Höllenritt, eine Anstrengung, die mich nicht erst am 7. September, sondern ab jetzt jeden Tag fordern wird. Jeden Tag Power, jeden Tag bis in die letzte Faser meines Körpers motiviert. Drei Monate Vollstoff! Dafür benötige ich euch alle – ihr alle, die laufen, schwimmen und radeln könnt. Die mir gut zureden und die mich unterstützen.

Was ich nicht brauche, sind Nörgler, Kopfschüttler und Leute, die mir sagen, dass ich es eh nicht schaffe. Diesen Gedanken habe ich nämlich soeben verworfen. Ich werde es schaffen. Und wenn ich im Fühlinger See ans Ufer krabble, auf dem Rad rund um Köln versaure oder beim Laufen auf der Deutzer Brücke Blasen bekommen, egal. Denn: „Männer werden müde und matt, und Jünglinge straucheln und fallen; aber die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden.“ Jesaja 40,30-31

Ich werde es schaffen.

Und jetzt: Laufschuhe an, Ründchen drehen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s