Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Finis – kennste nicht?

Auf meinem (beschwerlichen) Weg zum Meisterkrauler (also im Wasser) sind mir schon allerhand kuriose Sachen passiert bzw. habe ich kuriose Gegenstände kennengelernt: Ich habe vom Poolboy berichtet, der sich als Pullboy entpuppte, musste durch das Kinderbecken mit dem Kopf im Wasser gehen und schwamm (und schwimme immer noch) in Herrgottsfrühe mit einer Gruppe von Menschen, die durchaus meine Urgroßeltern sein könnten – und vor denen ich jeden Morgen den Hut ziehe.

Forearm Fulcrum Paddles. Foto: Finis

Forearm Fulcrum Paddles. Foto: Finis

Heute kam dann ein weiteres Mittelchen hinzu, das mir helfen soll, einige Meter der 1500 zu bewältigen, die in der kommenden Woche während des E-See-Triathlons auf mich warten: Finis. Offiziell heißen die Teile „Forearm Fulcrum Paddles“, aber Finis hört sich besser an und ist auch leichter zu merken.
Was die Teile können? Nun, sie helfen, den Arm und die Hand gestreckt zu halten – knickt man mit einem von beiden weg, ist auch das Ding weg, da es so in deinem Arm hängt, dass es drauf angewiesen ist, von ihm und der Hand gehalten zu werden. Comprende? Hier mal als Kurz-Video:

Nun, ob sie mir heute geholfen haben? Jedenfalls spricht mein Schiwmmcoach Jens hin und wieder von „großen Fortschritten, die ich mache“, „Verbesserungen“ und „Welten, die sich mein Stil geändert hat“. Gerne schenke ich ihm natürlich Glauben, gleichwohl weiß ich auch, dass es noch immer eine große Kraftanstrengung für mich bedeutet, auch nur eine kleine 25-Meter-Bahn zu schaffen. Ein heutiger Tipp bzgl. der Atmung könnte mir helfen, das werde ich morgen noch einmal testen – mal sehen.

Jedenfalls kommt der Triathlon immer näher: Heute war die Pressekonferenz beim Ausrichter Bayer Uerdingen mit der gleichzeitigen Konfrontation der Strecke. Es wird wohl nicht möglich sein, das Wasser im Laufschritt (Stichwort Aquajogging) zu durchqueren, da nach meinem Start um 8.50 Uhr um 11.10 Uhr der Mannschaftssprint der 2. Bundesliga folgt. Und eingeholt werden, möchte ich ja schließlich nicht.
Wobei ich bei der Zeit ernsthaft ins Grübeln komme, da ich insgeheim mit einer Zeit von knapp drei Stunden rechne. Die werden mich doch nicht etwa wirklich einholen??? Schluck…

Da ich aber hörte, dass Matthias Epping zeitgleich mit mir startet, rechne ich mir dahingehend dann doch etwas aus. Nen kleinen Freundschaftsdienst ist er mir noch schuldig. Matthias: Einmal bitte die restlichen 398 Starter wegdöppen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s