Wir laufen und laufen und laufen und laufen

Und nach dem Seidenraupen-Cross ein leckeres Königshofer Weizen-Alkoholfrei

Das neue Königshofer Weizen-Alkoholfrei verzückt die Krefelder Sportwelt.

Das neue Königshofer Weizen-Alkoholfrei verzückt die Krefelder Sportwelt.

Wer sich am kommenden Sonntag, 20. Oktober, ab 11 Uhr durch das Hülser Bruch kämpft, Berge erklimmt und mystische Pfade erläuft, der hat am Ende etwas ganz besonderes verdient: Wir belohnen jeden Finisher mit köstlichem Königshofer Weizen-Alkoholfrei. Der jüngste Spross aus der Familie Königshofer wurde erst vor wenige Wochen aus der Taufe gehoben und verzückt schon jetzt die Krefelder Sportwelt. Da passt es, dass auch die Crossläufer in diesen Genuss kommen.

Red BullFür die Müden
Und wer sich gänzlich verausgabt hat, den bringen wir mit Red Bull wieder auf die Beine. Verschiedene Produkte der Firma aus Österreich garantieren ein erquickendes Gefühl nach 15 Kilometern, die, so sieht es aus, recht matschig werden könnten. Denn bleibt es bei der Wettervorhersage, gibt es in der Nacht auf Sonntag noch einmal mächtig Regen, Blitz und Donner, ehe der Himmel gegen 6 Uhr morgens aufreißt und bestes Laufwetter präsentiert (schenken wir dem einfach mal Glauben 😉 ) Mit prognostizierten 17 Grad wird es sogar angenehm warm.

Filmregisseur Jan Philipp Weyl läuft mit
Es wird sicherlich ein etwas härterer Sonntagmorgen für Jan Philipp Weyl. Aber der Filmregisseur von „Emra & Dabo“ wird trotz langer Sport-Pause beim Seidenraupen-Cross an den Start gehen. „Eine Ehrensache für mich“, sagt der Krefelder. Denn schließlich haben wir uns entschieden, mit dem Lauf sein Filmprojekt zu unterstützen. Und so setzt sich Weyl am Samstag ins Auto und fährt von seiner Wahlheimat München nach Krefeld, trifft sich Abends mit Freunden und läuft am Sonntagmorgen mit. Das nennen wir mal „Einsatz zeigen“! Super…weitere Infos zu „Emra & Dabo“ gibt es übrigens hier.

Jetzt noch online anmelden!
Noch bis Morgen habt ihr die Möglichkeit, euch online anzumelden. Das Startgeld beträgt in dem Fall zehn Euro, die ihr bitte am Renntag passend mitbringt. Hier gehts lang. Nachmeldungen sind am Sonntag bis 10.30 Uhr möglich. Dann werden allerdings 13 Euro fällig 😉

MDR-Bericht über die Sucht beim Laufen
Wer den gestrigen Bericht „Langlauf in die Sucht“ des MDR verpasst hat, kann sich in die Mediathek des Senders klicken: http://www.mdr.de/mediathek/index.html Hier gibt es ihn noch die nächsten sieben Tage. Ob er gut oder schlecht war, wissen wir jedoch nicht, wir haben ihn gestern auch nur aufgenommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s